Ohne Tierschutz keine Nachhaltigkeit

Im Rahmen der Agenda 2030 haben sich die Vereinten Nationen im September 2015 auf weltweite Ziele für eine nachhaltige Entwicklung geeinigt. Beim diesjährigen Treffen der Staatengemeinschaft vom 9. bis 18. Juli stehen sechs Ziele im Fokus, unter anderem Ziel 12 für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. Der Umgang mit Tieren spielt darin jedoch keine Rolle.

weiterlesen

Aufatmen in Tansania

28.100 Kilogramm Futterkonzentrat und Mineralien allein in der Küstenregion rund um die Hauptstadt Dar es Salaam – eine beeindruckende Zahl. Unsere Soforthilfe in Tansania anlässlich der zerstörerischen Regenfälle und Fluten war ein voller Erfolg. Innerhalb weniger Wochen konnten wir gemeinsam mit zwei Partnerorganisationen auf Tiermärkten, in der Region Kahama sowie in insgesamt fast 50 Gemeinden mehr als 7.000 Tiere versorgen.

weiterlesen

Internationale Tierschutzarbeit im Jahr 2017

Wir blicken zufrieden auf ein weiteres Jahr zurück, in dem durch Tierschutzprojekte, unser Weiterbildungsprogramm TIERÄRZTE WELTWEIT, durch Soforthilfen in der Not und deutschlandweite Kampagnenarbeit die Leben vieler Tausend Tiere gerettet, verbessert oder nachhaltig verändert werden konnten. Ob Hunde in Südafrika, Katzen in Syrien, Bären in Rumänien, Schuppentiere in Vietnam oder…

weiterlesen

Kapstadt im Ausnahmezustand

Die gefürchtete „Stunde Null“, der Tag, an dem die Wasservorräte der sechs Dämme rund um die Stadt leer sind und die Wasserversorgung für einen Großteil der Bevölkerung abgestellt wird, tritt laut derzeitigen Prognosen im Juli in der südafrikanischen Metropole Kapstadt ein. Auch bei unseren Workshops für Landwirte, die gemeinsam mit unseren Partnern in einem Vorort von Kapstadt durchgeführt werden, spielt diese Ausnahmesituation eine große Rolle.

weiterlesen