Das Team der Welttierschutzgesellschaft

Unsere gemeinsame Vision ist eine Welt, in der Tiere von den Menschen wahrgenommen sowie respektvoll und tiergerecht behandelt werden.


Vorstand und Geschäftsführung

Bettina Praetorius

Vorstandsvorsitz
Als Vorstandsvorsitzende ist Bettina Praetorius Rückgrat und treibende Kraft des Vereins. Als Politikwissenschaftlerin engagierte sie sich schon immer u.a. für die Umwelt, für den kulturellen Austausch, für die Menschenrechte und für eine gerechte Entwicklungspolitik. Die Lebensbedingungen der Tiere in aller Welt zu verbessern ist ihr ganz besonderes Anliegen.
Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe sowie ein nachhaltiger und bildungsorientierter Tierschutzansatz liegen ihr dabei sehr am Herzen.

Wolfgang Kohn

Stellvertretender Vorstand
Für Dr. med. Wolfgang Kohn ist die Überzeugung entscheidend, „dass wir ein globales Umdenken brauchen, um die Situation der Tiere langfristig zum Positiven zu verändern“. Wolfgang Kohn ist Facharzt für Innere Medizin und spezialisiert auf Diabetologie und Ernährungsmedizin. Nach seinem Studium der Humanmedizin in Hamburg-Eppendorf arbeitet er heute in der Gemeinschaftspraxis Diabetes Team Berlin. Zu seinem Engagement für die Welttierschutzgesellschaft erklärt Dr. Kohn: „Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. Deshalb sollten wir ihnen auf allen Ebenen mit Respekt und Empathie begegnen.“

Katharina Kohn

Geschäftsführerin
Bei Geschäftsführerin Katharina Kohn laufen die Fäden zusammen und sie sorgt dafür, dass die Ressourcen bestmöglich eingesetzt werden. Nachdem die Fundraising-Expertin zuvor mehrere Jahre federführend für die Mittelakquise des Vereins tätig war, bleibt es ihr ein großes Anliegen, das hohe Maß an Transparenz zu wahren.
Tierschutz heißt für Katharina Kohn auch „Verantwortung übernehmen“, denn wenn jeder nur einen kleinen Teil dazu beiträgt, können wir alle zusammen die Welt für die Tiere verbessern.

(Bevor es zu Missverständnissen kommt: Die Geschäftsführung und der Vorstand stehen in keinerlei verwandtschaftlichem Verhältnis)

Projekte und Programme

Stefanie Timm

Leiterin Operatives Projektmanagement
Gleich nach dem Bachelorstudium der Wirtschaftskommunikation stieg Stefanie Timm zunächst 2013 als Praktikantin bei der Welttierschutzgesellschaft ein, später verantwortete sie als Referentin unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Nach einem berufsbegleitenden Masterstudium im Bereich Management von Non-Profit-Organisationen und einem Wechsel ins Projektteam leitet sie heute die operative Projektarbeit. Darüber hinaus ist sie für die Umsetzung des Tierschutzbildungskonzeptes für den Verein und als Koordinatorin der Streunerprojekte zuständig.

Viola von Keller

Projektmanagerin Nutztiere
Schon seit ihrer Kindheit dreht sich bei Viola von Keller jede freie Minute um Tiere: So sammelte sie vielfältige Erfahrungen im Leben auf einem Bauernhof, ist Halterin eines Hundes und zweier Ziegen und half zuletzt 2022 intensiv ehrenamtlich in der Versorgung der Haustiere von Geflüchteten aus der Ukraine mit.
Nach Abschluss ihres Jurastudiums ist sie jetzt hauptberuflich dem Tierschutz zugewandt – als Projektmanagerin unserer Einsätze für den Schutz von Nutztieren.

Theresa Müschner-Siemens

Projektmanagerin Streuner
Während des Studiums der Tiermedizin entbrannte bei Theresa Müschner-Siemens die Leidenschaft für Großtiere wie Rinder, Schweine und Pferde.
Nachdem die Tierärztin einige Jahre in der Wissenschaft arbeitete und sich hauptsächlich mit tiergerechter und Tierwohl-orientierter Rinder- und Schweinehaltung beschäftigte, verantwortet sie bei der Welttierschutzgesellschaft als Projektmanagerin die Betreuung der Streunerprojekte – ein weiteres Herzensthema.

Andrej Schulz

Projektmanager Wildtiere
In seinem Studium der Literaturwissenschaft war es Andrej Schulz ein großes Anliegen, Aufmerksamkeit und Perspektive auf die Tiere zu lenken. Erkenntnistheoretische, ästhetische und nicht zuletzt moralische Fragestellungen sind dabei auch zentrale Aspekte, die ihn als Autor beschäftigen und letztlich seinen Weg in den Tierschutzbereich ebneten. Ein Praktikum während des Studiums brachte ihn 2017 erstmalig zur Welttierschutzgesellschaft. Nach darauffolgender Tätigkeit bei einem Naturschutzverein und Abschluss des Studiums betreut er nun als Projektmanager unsere Wildtierprojekte.

Monitoring & Evaluation

Natascha Pancic

Leiterin Evaluation und Monitoring
Nach langjähriger Tätigkeit als Evaluatorin in Neuseeland betreut Natascha Pancic seit 2017 unser Qualitätsmanagement. Mit ihrer Fachkenntnis im Bereich Monitoring und Evaluation unterstützt sie die Planung, Durchführung und Bewertung unserer Projekte und trägt dazu bei, diese nachhaltiger aufzustellen.

Kommunikation und Fundraising

Katharina Felsenstein

Spenden-Service & Fundraising
„In meinem nächsten Leben werde ich ein Sechstonner“, sagt Katharina Felsenstein, die absoluter Elefanten-Fan ist und im Herbst 2014 durch unser Sumatra-Projekt auf uns aufmerksam geworden ist. Durch ihre jahrelangen Erfahrungen – zum Beispiel im Verlagswesen, Vertrieb und Kundenberatung sowie der Filmförderung – kann sie vor allem die Bereiche Spenderbetreuung und Fundraising ehrgeizig unterstützen.

Katharina Lobermeyer

Kommunikation & Kampagnen
Nicht zuletzt die Corona-Pandemie führte Katharina Lobermeyer noch einmal klar vor Augen, dass Tierschutz wirklich alle etwas angeht – auf den politischen Agenden aber kaum Berücksichtigung findet. Das will sie ändern und arbeitete, zunächst als Bundesfreiwilligendienstleistende und später als Werkstudentin neben ihrem Masterstudium der Internationalen Beziehungen, bereits einige Jahre bei der Welttierschutzgesellschaft. Aufbauend auf ein Praktikum im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit und Engagement zum One-Health-Ansatz, stärkt sie heute als Referentin bei der WTG die Kampagnen- und Kommunikationsarbeit. 

Christoph May

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Millionen Zugvögel, die alljährlich im Mittelmeerraum gejagt werden, brachten Christoph May zum Thema Vogelschutz – und wenig später zum Tierschutz im Allgemeinen. Sein großes Anliegen ist es, ein breites Interesse für die Belange der Tiere zu wecken. Dies setzt er bei der Welttierschutzgesellschaft im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit um und kann dabei auf mehrjährige Erfahrungen in der Medienarbeit zurückgreifen.

Wiebke Plasse

Leiterin Kommunikation
Ob als freie Journalistin oder bei der Welttierschutzgesellschaft: Wiebke Plasses Leidenschaft für Tier- und Naturschutzthemen zieht sich wie ein roter Faden durch ihren Alltag. Bei der Welttierschutzgesellschaft leitet sie das Team Kommunikation. Zudem verantwortet sie die Kampagne „Stoppt Tierleid in den sozialen Netzwerken“.

Anja Zieke

Fundraiserin
In ihrer Kindheit verbrachte Anja Zieke viele Wochenenden auf dem großelterlichen Bauernhof. Ihre dort entstandene Begeisterung für Tiere hielt an und so nahm sie vor einigen Jahren eine Katze bei sich auf. Bei der Welttierschutzgesellschaft ist Anja Zieke nun ihrer Leidenschaft gefolgt: Als Referentin für Fundraising unterstützt sie die Umsetzung und Optimierung der Fundraising-Aktivitäten.

Juliane Müller

Bundesfreiwilligendienstleistende
„Um den Grund zur Hoffnung nicht zu verlieren“, wie es einst die Verhaltensforscherin und Schimpansen-Expertin Jane Goodall formulierte, möchte auch Juliane Müller Tieren ihre Stimme geben. Nach einem Freiwilligendienst und einer anschließenden Hospitanz an der Staatsoper Berlin führte es sie zur Welttierschutzgesellschaft, wo sie sich jetzt im Rahmen eines weiteren Bundesfreiwilligendienstes ihren Weg in die professionelle Tierschutzarbeit ebnen möchte. Tatkräftig unterstützt sie dafür vor allem die Bereiche Projektmanagement und Kommunikation.

Ihr Name?

Bundesfreiwilligendienst oder Praktikum
Hier könnte Ihr Name stehen. Die Welttierschutzgesellschaft sucht laufend nach tatkräftiger und kreativer Unterstützung in den Bereichen Kommunikation und Projektmanagement.

Bei Interesse an dieser und weiteren interessanten Job-Möglichkeiten klicken Sie bitte hier: https://welttierschutz.org/ueber-uns/stellenangebote/. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!


Haben Sie Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns gern direkt. Sie erreichen uns Montag bis Freitag telefonisch unter:

+49(0)30 – 9237226-0

oder jederzeit per E-Mail an info@welttierschutz.org.

Wir bemühen uns, Ihr Anliegen schnellstmöglich zu beantworten.

Das könnte Sie auch interessieren:

#StandwithUkraine: Wir bleiben im Einsatz!

700 Tage Krieg sind es bald, die unweit von uns Leben zerstören – auf immer, ausgelöscht. Die Bilder… Weiterlesen »

#StandwithUkraine: Unsere Nothilfen für Tiere

Russland führt seinen unerbittlichen Krieg gegen die Ukraine weiter. Lesen Sie hier in diesem Beitrag, wie wir mit unseren… Weiterlesen »

Syrien: Unerschütterliche Tierhilfe – auch für Raja und ihre Welpen

Inmitten von Krieg, Krankheit und Naturkatastrophen droht auch Hunden und Katzen in Syrien der Tod – gemeinsam mit… Weiterlesen »

Syrien: Hündin und Welpen in Not

Nach einem Verkehrsunfall gelähmt und zu geschwächt, ihre sechs kleinen Welpen zu säugen, versteckte sich diese Hündin im… Weiterlesen »

Gute Nachrichten aus dem Eselschutz

Seit Langem stehen wir den Eseln fest zur Seite und konnten weltweit zahlreiche Erfolge erzielen. Einige ausgewählte haben… Weiterlesen »

2023: Ein Jahr voller Herausforderungen 

Die vergangenen Monate bewiesen auf ein Neues, dass es leider doch immer schlimmer kommen kann. Wie sehr die… Weiterlesen »

Hand in Tatze: Bärenstarke Hilfe benötigt!

Noch immer leben schätzungsweise 220 Bären wie einst Pooh in Vietnam in grausamer Haltung. Wir wollen auch das… Weiterlesen »

Eine zweite Chance für Bären in Vietnam

Während 2014 noch rund 2.000 „Galle-Bären“ in Vietnam auf Farmen oder in Privatbesitz ein trostloses Dasein fristeten, sind… Weiterlesen »

Novelle des Tierschutzgesetzes: Darauf warten wir!

Das deutsche Tierschutzgesetz soll überarbeitet werden. Welche Verbesserungen wir durch die Novellierung in Bezug auf die Darstellung von… Weiterlesen »

Vietnam: Kräfte bündeln zum Schutz von Wildtieren

Landesweit eine professionelle Versorgung geretteter Wildtiere sicherzustellen – von der Akutbehandlung über die Rehabilitation bis zur Wiederauswilderung: Das… Weiterlesen »

Keine Tierschutznews verpassen

Mit unserem kostenlosen Newsletter erfahren Sie alles über die aktuelle Entwicklung unserer Projekte und interessante Tierschutzthemen.

     

Ihr Abonnement können Sie selbstverständlich jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen.
Ihre Daten werden sicher und verschlüsselt übertragen. Wir verarbeiten Ihre Daten (auch mit Hilfe von Dienstleistern) ausschließlich auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Nähere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz →