Transparenz und Seriösität

Antworten auf Ihre Fragen

Kommt meine Spende wirklich an? Was wird mit dem Geld finanziert? Transparenz ist eine Voraussetzung für nachhaltiges Vertrauen. Wer spendet, möchte wissen, dass sein Geld in guten Händen ist und wirklich hilft. Daher lassen wir unsere Arbeit umfassend prüfen und informieren ausführlich, beispielsweise in unseren Rechenschaftsberichten.

Hier finden Sie wichtige Antworten auf Ihre Fragen rund um das Thema Transparenz:

Wer ist der Welttierschutzgesellschaft e.V.?

Die Welttierschutzgesellschaft (WTG) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin. Der Verein wurde im Jahr 1998 in Bonn gegründet. Mit Projekten in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie durch öffentlichkeitswirksame und politische Tierschutzkampagnen in Deutschland schaffen wir die Voraussetzungen für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen von Streuner-, Nutz- und Wildtieren. Wir arbeiten mit Partnerorganisationen vor Ort zusammen, beziehen die lokale Bevölkerung in die Projektarbeit mit ein und unterstützen mit finanzieller und fachlicher Kompetenz.

Wie viel Spenden nimmt der Welttierschutzgesellschaft e.V. ein?

Pro Jahr nimmt der Verein ca. 1,5 Millionen Euro aus privaten Spenden und Stiftungsgeldern ein.

Was macht der Welttierschutzgesellschaft e.V. mit den Spenden?

Wir wollen Tieren in Not direkt helfen. Mit den Spendengeldern unterstützen wir Tierschutzprojekte in Ländern, in denen es kaum Maßnahmen zum Schutz der Tiere gibt. Wir setzen unsere Projekte mit lokalen Partnerorganisationen um, wobei Auswahl und Zusammenarbeit nach klaren Richtlinien erfolgen. Gemeinsam mit unseren Partnern achten wir einerseits darauf, dass sich durch unser Handeln die konkrete Lebenssituation jedes einzelnen Tieres verbessert. Zum anderen möchten wir die lokale Bevölkerung für die Bedürfnisse der Tiere sensibilisieren und sie so für einen respektvollen und tiergerechten Umgang mit ihnen motivieren. Da meist die fehlende bzw. unzureichende tiermedizinische Versorgung in vielen Ländern eines der Hauptprobleme im Tierschutz darstellt, engagieren wir uns im Rahmen des Programms TIERÄRZTE WELTWEIT für eine verbesserte Vermittlung von fundierten Theorie- und Praxiskenntnissen in der Aus- und Weiterbildung zahlreicher Berufsgruppen aus dem Bereich Tiergesundheit. Ziel ist die feste Verankerung des Tierschutzgedankens in der tiergesundheitlichen Arbeit sowie eine fachgerechte tiergesundheitliche Versorgung.

Ein Höchstmaß an Transparenz ist uns bei der Arbeit zum Wohl der Tiere besonders wichtig.

Wer sind die wesentlichen Entscheidungsträger?

Die Mitgliederversammlung:
Bettina Praetorius, Vorstandsvorsitzende,
Dr. Wolfgang Kohn, stellvertretender Vorstand sowie
Katharina Kohn, Geschäftsführerin.

Nähere Informationen über den Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter finden Sie »hier.

Ist die Arbeit der Welttierschutzgesellschaft gemeinnützig?

Ja, unsere Arbeit ist wegen Förderung des Tierschutzes nach dem letzten uns zugegangen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Berlin für Körperschaften I (StNr. 27/681/53546) vom 23. Juni 2015 als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt.

Was muss ich noch über den Verein wissen?

1. Name, Sitz, Anschrift Gründungsjahr
Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstraße 10
10117 Berlin
Gegründet 1998 (ehemals WSPA Deutschland Welttierschutzgesellschaft e.V.

2. Vollständige Satzung und Angaben zu den Zielen der Welttierschutzgesellschaft
Unsere Vision ist eine Welt, in der Tiere von den Menschen wahrgenommen und respektvoll und tiergerecht behandelt werden. In der Satzung sind die Aufgaben und Ziele der Welttierschutzgesellschaft e.V. verbindlich festgelegt. Zweck des Vereins nach Paragraph 2 ist die Förderung des Tierschutzes.
Mehr zu unserem Leitbild finden Sie in unserer Satzung, hier zum Herunterladen: PDF Satzung.

3. Rechenschaftsbericht

Die Rechenschaftsberichte der Jahre 2008 - 20112012201320142015 und 2016 können Sie als PDF herunterladen. Die Jahresabschlüsse der Welttierschutzgesellschaft werden durch unabhängige Wirtschaftsprüfer geprüft.

4. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung
Die Gewinn- und Verlustrechnung finden Sie im aktuellen Jahresbericht.

5. Personalstruktur
Bei der Welttierschutzgesellschaft arbeiten zurzeit zwölf Mitarbeiter in Vollzeit, Teilzeit, freiberuflich und ehrenamtlich.

6. Name von juristischen Personen, deren Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen und Einzelspenden, die über 10 Prozent der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen, gibt es nicht.

"Die Welttierschutzgesellschaft steht für nachhaltige Tierschutzarbeit, eine schlanke Verwaltung, engen Kontakt zu den Partnerorganisationen und Transparenz im Umgang mit Spenden."

Katharina Kohn, Geschäftsführerin