Tieren eine Zukunft schenken

Ihr Testament für Tiere

Immer mehr Menschen wünschen sich, dass die eigenen Werte und ihr Engagement auch in die nächste Generation weitergetragen werden. Sie möchten, dass ihre Ideen und Ihre Herzensprojekte für eine lebenswertere Welt auch über das eigene Leben hinaus Bestand haben. Eine besondere Möglichkeit das zu verwirklichen, kann ein Testament oder ein Vermächtnis für einen guten Zweck sein. Sie können so die Zukunft mitgestalten.

Wir von der Welttierschutzgesellschaft werden immer alles daransetzen, dass Tiere überall auf der Welt respektiert und tiergerecht behandelt werden. Doch bis wir unser Ziel, eine tierfreundliche Welt, erreichen, haben wir jedoch noch einen weiten Weg vor uns. Vielleicht möchten Sie uns begleiten: mit Ihrem Testament.

Mit einem Testament können Sie selbstbestimmt Ihren Nachlass regeln. Es stellt sicher, dass Ihr Vermögen in Ihrem Sinne eingesetzt wird. Mit Ihrem Erbe Gutes zu tun, zeugt von Verantwortung. Sie können Ihre Liebsten absichern und gleichzeitig Ideen und Projekte unterstützen, die Ihnen am Herzen liegen. Dabei gibt es viele Gründe, warum man den Nachlass für den Tierschutz wählt. Allen gemeinsam ist der Wunsch, dass unser Engagement für Tiere noch lange anhalten kann.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Ihnen bei diesem Thema zur Seite zu stehen.

Lesen Sie sich gern in die Broschüre zum Thema ein. Sehr freuen wir uns auch über ein persönliches Gespräch mit Ihnen. 





    Hinterlassen Sie die richtigen Spuren

    Wenn Sie die Welttierschutzgesellschaft in Ihr Testament aufnehmen, können Sie sicher sein, dass Ihr Engagement für Tiere weiterlebt. So ermöglicht Ihr letzter Wille eine bessere Zukunft für die Tiere. Der Welttierschutzgesellschaft e.V. ist zudem gemeinnützig und somit von der Schenkungs- und Erbschaftssteuer befreit. So kommt das Vermögen, das Sie unserer Arbeit zuwenden, in voller Höhe bei den Tieren an.

    Nehmen Sie gern Kontakt auf!

    Ihre Ansprechpartnerin ist Anja Zieke

    Leiterin Spendenmanagement

    Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
    E-Mail: az@welttierschutz.org

    Welttierschutzgesellschaft e.V.
    Reinhardtstr. 10
    10117 Berlin

    Jede Spende zählt

    Bitte unterstützen Sie unsere Tierschutzarbeit

    Die Welttierschutzgesellschaft ist gemeinnützig. Deshalb brauchen wir Menschen wie Sie, die unsere Tierschutzarbeit nachhaltig unterstützen.


    Das könnte Sie auch interessieren:

    Affenquäler*innen das Handwerk legen!

    neben der unermüdlichen Kampagnenarbeit hierzulande durch das Dokumentieren und Melden der grauenvollen Tierleid-Inhalte auf Social Media und unseren… Weiterlesen »

    Nachhaltige Hilfe für Wildtiere wie Loris in Kambodscha 

    Wir unterstützen unsere Partnerorganisation in Kambodscha, um durch umfangreiche Bildungsarbeit unter Mönchen und die Versorgung von Wildtieren in… Weiterlesen »

    #Kein Haustier: Plumploris als Haustier halten? Bitte nicht!

    Zahllose Videos und Fotos kursieren, in denen die Tiere gekuschelt, gestreichelt und verhätschelt werden. In diesem Tierschutzblog zeigen… Weiterlesen »

    Das große Leid der Plumploris: Wilde Tiere ihrem Lebensraum entrissen

    Es sind Wildtiere wie Chhun, die nach grausamer Misshandlung und langem Leiden in das Schutzzentrum unserer Partnerorganisation in… Weiterlesen »

    Weltweite Protestwelle gegen Tierleid auf Social Media

    Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Social Media Animal Cruelty Coalition (kurz SMACC) gingen wir am 04. Juni 2024… Weiterlesen »

    Novelle des Tierschutzgesetzes: Das sind unsere Forderungen!

    Bis März 2024 hatten Verbände wie wir die Möglichkeit, aktiv Stellung zu beziehen und weitere Forderungen einzubringen. Diese… Weiterlesen »

    04. Juni 2024: Online-Aktionstag gegen Tierleid in Social Media

    Seien Sie am 04. Juni beim Online-Aktionstag zur Kampagne #StopptTierleid in sozialen Netzwerken dabei Weiterlesen »

    Offener Brief an Präsidentin der Europäischen Kommission

    In einem offenen Brief richten sich die Mitglieder des Tierschutznetzwerkes Kräfte Bündeln an Frau Dr. Ursula von der… Weiterlesen »

    Wildtier-Tourismus – So bitte nicht!

    Touristische Aktivitäten, die mit Wildtieren zu tun haben, können auch eine Gefahr für den Tierschutz darstellen. Wir geben… Weiterlesen »

    Auf den Spuren des Eselhauthandels

    Tage des Schreckens liegen hinter uns. An der Seite unserer Partner verfolgten wir quer durch Kenia zahllose Hinweise… Weiterlesen »