Pressemitteilung: Welt-Esel-Tag (8.5.): Recherche dokumentiert grausame Verfolgung von Eseln in Kenia durch globale Nachfrage nach vermeintlichem TCM-Heilmittel 

Pressemitteilung: Welt-Esel-Tag (8.5.): Recherche dokumentiert grausame Verfolgung von Eseln in Kenia durch globale Nachfrage nach vermeintlichem TCM-Heilmittel 

08.05.2024. Weltweit sind Esel seit Jahren durch die Nachfrage nach ihren Häuten großem Leid ausgesetzt. Recherchen der Welttierschutzgesellschaft geben jetzt neue Einblicke in illegale Strukturen in Kenia: Tausende Esel werden gestohlen, im Verborgenen geschlachtet und deren Häute sowie das Fleisch in den Handel geschmuggelt.

Auf den Spuren des Eselhauthandels
|

Auf den Spuren des Eselhauthandels

Tage des Schreckens liegen hinter uns. An der Seite unserer Partner verfolgten wir quer durch Kenia zahllose Hinweise auf ein erneutes Aufbäumen des Eselhauthandels – und fanden das Grauen: Berge an Eselkadavern, sorgfältig gestapelte Häute, verzweifelte Menschen und unvorstellbares Tierleid …  Der Eselhauthandel ist in großem Ausmaß zurück – und mit ihm gnadenlose Esel-Diebstähle!

Syrien: Unerschütterliche Tierhilfe – auch für Raja und ihre Welpen
| | |

Syrien: Unerschütterliche Tierhilfe – auch für Raja und ihre Welpen

Inmitten von Krieg, Krankheit und Naturkatastrophen droht auch Hunden und Katzen in Syrien der Tod – gemeinsam mit unserer Partnerorganisation House of Cats Ernesto (HCE) lassen wir das nicht zu und retten tagtäglich Tierleben, wie das von Raja und ihren Welpen.