Offener Brief an Präsidentin der Europäischen Kommission
|

Offener Brief an Präsidentin der Europäischen Kommission

In einem offenen Brief erinnern Mitglieder des Tierschutznetzwerkes Kräfte Bündeln Frau Dr. Ursula von der Leyen an ihr Versprechen und bitten ausdrücklich, die Ziele der eigenen Agenda- und damit u.a. den „Green Deal“ sowie den Tierschutz auf EU-Ebene wieder aufzunehmen.

Auf den Spuren des Eselhauthandels
|

Auf den Spuren des Eselhauthandels

Tage des Schreckens liegen hinter uns. An der Seite unserer Partner verfolgten wir quer durch Kenia zahllose Hinweise auf ein erneutes Aufbäumen des Eselhauthandels – und fanden das Grauen: Berge an Eselkadavern, sorgfältig gestapelte Häute, verzweifelte Menschen und unvorstellbares Tierleid …  Der Eselhauthandel ist in großem Ausmaß zurück – und mit ihm gnadenlose Esel-Diebstähle!

#StandwithUkraine: Unsere Nothilfen für Tiere
| |

#StandwithUkraine: Unsere Nothilfen für Tiere

Seit dem 24. Februar 2022 führt Russland einen unerbittlichen Krieg gegen die Ukraine. Und auch nach zwei Jahren unaufhörlichem Ringen vieler Ukrainer*innen ums Überleben, zwischen Flucht und Kampf, hat sich die Lage nicht zum Besseren gewandt. Mit Mitteln aus dem WTG-Nothilfefonds werden wir deshalb auch weiterhin dringend benötigte Hilfe für verlassene Tiere vor Ort leisten.

TV-Tipp: ARD-Film über Tierleid auf Social Media
|

TV-Tipp: ARD-Film über Tierleid auf Social Media

Das Y-Kollektiv – ein Programm der ARD – hat sich in einem gut halbstündigen Film umfassend der Problematik uneingeschränkter Tierleid-Darstellungen in sozialen Netzwerken gewidmet, die wir seit Jahren im Zuge unserer Kampagnenarbeit “Stoppt Tierleid in sozialen Netzwerken” kritisierten. So sind auch wir Teil des Films und zeigen am Beispiel grausamer Affen-Qual-Videos und so genannter „Fake-Rescues“ die verheerenden Folgen des Nichthandelns von Seiten der Netzwerke und der Gesetzgebung auf. Ein Film-Tipp: