2023: Ein Jahr voller Herausforderungen 

Die vergangenen Monate bewiesen auf ein Neues, dass es leider doch immer schlimmer kommen kann. Wie sehr die Folgen von Naturkatastrophen und Kriegen auch die Tiere treffen, bleibt leider oftmals ungeachtet. Umso dankbarer sind wir unseren Spender*innen, dass sie in diesen krisenschweren Zeiten die Tiere nicht vergessen haben. Anhand großer Erfolge und herzerwärmender Geschichten blicken wir zurück und zeigen auf, was wir mit unbeirrbarem Willen gemeinsam für die Tiere weltweit möglich machen konnten.  

2023
Syrien: Hündin Blade – ein Lichtblick in dunklen Zeiten
Syrien: Hündin Blade – ein Lichtblick in dunklen Zeiten

Blade wurde nach der Explosion einer Landmine schwer verletzt aufgefunden. Die Vorderbeine der tapferen Hündin waren leider nicht mehr zu retten, doch unsere Partnerorganisation tat alles dafür, um das Tier bestmöglich zu versorgen. So konnten Prothesen…
Mehr erfahren

Syrien und Türkei: Nothilfen nach schweren Erdbeben
Syrien und Türkei: Nothilfen nach schweren Erdbeben

Nach den gewaltigen Erdbeben in der Türkei und Syrien gingen unsere Partnerorganisationen in Syrien und der Türkei umgehend in den Einsatz, retteten verschüttete Tiere, verteilten Tierfutter und evakuierten Tiere in sichere Regionen. Von Katzen und…
Mehr erfahren

Rumänien: Hilfe für Bärenwaisen
Rumänien: Hilfe für Bärenwaisen

Immer mehr Bärenwaisen sind in Rumänien auf Schutz angewiesen. Im Februar boten wir erstmals einer lokalen Partnerorganisation Hilfe, die sich auf die Rehabilitation und Wiederauswilderung junger Bären spezialisiert hat, die in schlechtem Zustand oder ohne…
Mehr erfahren

Malawi: Kampf gegen Tollwut
Malawi: Kampf gegen Tollwut

Nachdem bei einem streunenden Hund in Lilongwe Tollwut festgestellt wurde, war schnelles Handeln gefragt. Mit Hilfe unserer Partnerorganisation konnten knapp 400 Tiere binnen weniger Tage gegen das Virus geimpft werden. Außerdem wurde bei Tierhalter*innen intensive…
Mehr erfahren

Suriname: Zwei Faultiere wieder in Freiheit
Suriname: Zwei Faultiere wieder in Freiheit

Im Oktober 2022 wurden zwei Faultierjunge aus lebensbedrohlichen Umständen gerettet. Im Schutzzentrum unserer Partnerorganisation waren sie in Sicherheit und wurden rundum versorgt und aufgepäppelt, sodass sie im März 2023 wieder ausgewildert werden konnten – und…
Mehr erfahren

Syrien: Wiedervereinigung via Social-Media
Syrien: Wiedervereinigung via Social-Media

Diese Katze wurde von ihrem Halter auf dem Social-Media-Kanal unserer Partnerorganisation wiedererkannt und konnte – nachdem die tiermedizinische Behandlung abgeschlossen war – wieder mit ihm vereint werden. Eine Geschichte mit bestmöglichem Ende und nur eine…
Mehr erfahren

Kenia: Erste Hilfe für Esel
Kenia: Erste Hilfe für Esel

Als eine von tausenden Eseln in Ostafrika leisten Esel wie Zuri jeden Tag harte Arbeit für ihre Familie. Wir versorgen kranke und ausgezehrte Tiere medizinisch, unterstützen ihre Halter*innen mit Nahrung und Vitaminen und sorgen für…
Mehr erfahren

Vietnam: Der letzte „Gallebär“ in Long An gerettet
Vietnam: Der letzte „Gallebär“ in Long An gerettet

Odin wurde 22 Jahre lang in einem engen Käfig gehalten, um ihm regelmäßig Gallesaft zu entnehmen – ein schrecklich leidvolles Dasein. Im Mai konnte Odin endlich befreit und ins Schutzzentrum unserer Partnerorganisation gebracht werden. Er…
Mehr erfahren

Vietnam: Elf Schuppentiere bereit für die Freiheit
Vietnam: Elf Schuppentiere bereit für die Freiheit

In einem der zwei Schutzzentren unserer Partnerorganisation in Vietnam, dem Cuc Phuong Schutzzentrum, werden jeden Tag circa 60 Tiere – Schildkröten, Schleichkatzen und Schuppentiere – umsorgt. Der Fokus liegt dabei immer auf der Wiederauswilderung. Im…
Mehr erfahren

Ukraine: Nothilfe nach Dammbruch
Ukraine: Nothilfe nach Dammbruch

Nach der Zerstörung des Kachowka-Staudamms wurden die Gebiete rund um Cherson überschwemmt. Vier Tierschutzorganisationen machten es sich zur Aufgabe, kein Tier zurückzulassen. Sie konnten mit der Unterstützung aus dem WTG-Nothilfefonds tausende hilfsbedürftige Tiere retten.  »…
Mehr erfahren

Indien: Tiere vor Hitzewelle schützen
Indien: Tiere vor Hitzewelle schützen

In den Sommermonaten stiegen die Temperaturen in Indien dauerhaft auf über 40 Grad – die Intensität der Dürrezeiten hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Im Juni unterstützten wir deshalb unsere Partnerorganisation bei der Versorgung…
Mehr erfahren

Südafrika: Hündin Lina – Glück im Unglück
Südafrika: Hündin Lina – Glück im Unglück

Nachdem ihr Halter verstarb, geriet Lina in falsche Hände. Mit schwersten Verbrennungen, ausgehungert und dem Tode nahe wurde sie von einem aufmerksamen Nachbarn vor ihrer einst schützenden Hütte gefunden. Dank ihm und unserer Partnerorganisation konnte…
Mehr erfahren

VETS UNITED: Präsentation der neuen Animal Welfare Teaching Modules
VETS UNITED: Präsentation der neuen Animal Welfare Teaching Modules

Die Lehrmaterialien von VETS UNITED (deutscher Titel. TIERÄRZTE WELTWEIT), unserem gemeinsamen Bildungsprogramm mit der Welttierschutzstiftung, wurden in diesem Jahr umfangreich überarbeitet, aktualisiert und um weitere Themen ergänzt. Bereits 500 Personen haben sich die Materialen seit…
Mehr erfahren

Indien: Pferd Maya – Zuversicht in größter Not
Indien: Pferd Maya – Zuversicht in größter Not

Die Pferde im Bergdorf Ooty im Süden Indiens sind häufig auf sich allein gestellt. Eine davon war Maya, die auf der Suche nach Nahrung in einen Verkehrsunfall geriet und mit Wunden übersäht aufgefunden wurde. Durch…
Mehr erfahren

Myanmar: Weltelefantentag
Myanmar: Weltelefantentag

Den Weltelefantentag am 12. August feierten in Myanmar nicht nur die Menschen – auch für 19 Elefanten wurde das Buffet gedeckt. Die Veranstaltung diente vor allem aber der Wissensvermittlung an Einwohner*innen, Mahouts und Elefantenhalter*innen zum…
Mehr erfahren

Kambodscha: Buddhistische Mönche als Botschafter für den Tierschutz
Kambodscha: Buddhistische Mönche als Botschafter für den Tierschutz

In Kambodscha genießen Mönche ein hohes Ansehen und haben großen Einfluss auf die mehrheitlich buddhistische Gesellschaft – unsere erfolgreichen Tierschutz-Trainings für Mönche konnten wir in diesem Jahr auf zwei weitere Pagoden ausweiten. Die Mönche zeigen…
Mehr erfahren

Marokko: Aus den Trümmern in die Klinik
Marokko: Aus den Trümmern in die Klinik

Nach dem verheerenden Erdbeben in Marokko im September 2023 wurde dieser Esel inmitten der Trümmer gefunden – fast regungslos und schwer verwundet. Per Social Media wurde unsere Partnerorganisation kontaktiert, die das Tier im Rahmen unserer…
Mehr erfahren

Indonesien: Vom Unruhestifter zum Hoffnungsboten
Indonesien: Vom Unruhestifter zum Hoffnungsboten

Dugul, ein indonesischer Elefant, zeigte sich in diesem Jahr besonders hartnäckig darin, menschengemachte Grenzen zu übertreten. Ängste der Menschen führten dabei in der Vergangenheit nicht selten zu gewaltsamen Konflikten. Doch dank des anhaltenden Einsatzes der…
Mehr erfahren

Kenia: Tetanus-Ausbruch in Bori 
Kenia: Tetanus-Ausbruch in Bori 

Im kenianischen Bori brach Tetanus aus – und nahm direkt 20 Eseln das Leben. Dank unserer schnellen Nothilfe konnte eine weitere Ausbreitung unmittelbar verhindert und 627 Esel vor dem Virus geschützt werden. Alle Tiere wurden…
Mehr erfahren

25. Jubiläum der Welttierschutzgesellschaft
25. Jubiläum der Welttierschutzgesellschaft

Der Welttierschutztag 2023 markierte einen ganz besonderen Meilenstein für die Welttierschutzgesellschaft: In einem Vierteljahrhundert der internationalen Tierschutzarbeit konnten wir viel für die Tiere bewegen – allein in den letzten zehn Jahren im Rahmen von rund…
Mehr erfahren

Südafrika: 1.400 Impfdosen gegen Tollwut 
Südafrika: 1.400 Impfdosen gegen Tollwut 

Mickey war einer von vielen geschundenen Hunden, die sich täglich mit wenig Nahrung und Schutz auf den Straßen Südafrikas durchkämpften. Die Angst vor einer Tollwut-Infektion ist auf Seiten der Menschen groß, sodass die Tiere oftmals…
Mehr erfahren

Tansania: Hilfe für die Esel 
Tansania: Hilfe für die Esel 

Die Esel in Tansania leiden ohnehin schwer unter schlechten Haltungs- und Lebensbedingungen – in diesem Jahr verstärkte eine lange Dürreperiode und Futter- und Wassermangel ihr Leid bis zur Erschöpfung. Im November leisteten wir deshalb mit…
Mehr erfahren

VETS UNITED: Alle Projekte an die lokalen Partner übergeben
VETS UNITED: Alle Projekte an die lokalen Partner übergeben

VETS UNITED (TIERÄRZTE WELTWEIT) ist unser gemeinsames Programm mit der Welttierschutzstiftung zur Förderung des Tierwohls in der tiermedizinischen Aus- und Weiterbildung. Ende 2023 ist ein Meilenstein gelungen: Gemeinsam konnten wir Kompetenzen und Ressourcen so stärken,…
Mehr erfahren

Liebe Tierfreund*innen, auch 2024 gilt es dranzubleiben! Wir wären von Herzen dankbar, wenn Sie uns dabei begleiten und die Stärkung des weltweiten Tierschutzes zu Ihren guten Vorsätzen machen: Mit einer treuen, monatlichen Spende für die Tiere sichern Sie diese wichtige Arbeit fortan, damit wir gemeinsam eines Tages eine Welt erleben können, in der Tiere mit gebührendem Respekt und Liebe behandelt werden. 

Ihre Spende für mehr Tierschutz

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir unsere weltweite Tierschutzarbeit leisten. Bitte unterstützen Sie uns.

Das könnte Sie auch interessieren:

Das große Leid der Plumploris: Wilde Tiere ihrem Lebensraum entrissen

Es sind Wildtiere wie Chhun, die nach grausamer Misshandlung und langem Leiden in das Schutzzentrum unserer Partnerorganisation in… Weiterlesen »

Weltweite Protestwelle gegen Tierleid auf Social Media

Gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Social Media Animal Cruelty Coalition (kurz SMACC) gingen wir am 04. Juni 2024… Weiterlesen »

Novelle des Tierschutzgesetzes: Das sind unsere Forderungen!

Bis März 2024 hatten Verbände wie wir die Möglichkeit, aktiv Stellung zu beziehen und weitere Forderungen einzubringen. Diese… Weiterlesen »

04. Juni 2024: Online-Aktionstag gegen Tierleid in Social Media

Seien Sie am 04. Juni beim Online-Aktionstag zur Kampagne #StopptTierleid in sozialen Netzwerken dabei Weiterlesen »

Offener Brief an Präsidentin der Europäischen Kommission

In einem offenen Brief richten sich die Mitglieder des Tierschutznetzwerkes Kräfte Bündeln an Frau Dr. Ursula von der… Weiterlesen »

Wildtier-Tourismus – So bitte nicht!

Touristische Aktivitäten, die mit Wildtieren zu tun haben, können auch eine Gefahr für den Tierschutz darstellen. Wir geben… Weiterlesen »

Auf den Spuren des Eselhauthandels

Tage des Schreckens liegen hinter uns. An der Seite unserer Partner verfolgten wir quer durch Kenia zahllose Hinweise… Weiterlesen »

Esel sterben zu Tausenden: Nur für ihre Haut

Es sind Esel wie dieser, ich nenne ihn Naima, die durch lange Transportwege über die Grenzen Kenias mehr… Weiterlesen »

#StandwithUkraine: Unsere Nothilfen für Tiere

Seit dem 24. Februar 2022 führt Russland einen unerbittlichen Krieg gegen die Ukraine. Und auch nach zwei Jahren… Weiterlesen »

Wenn der beste Freund zum Feind wird

Sein eindringlicher Blick geht unter die Haut, der Wunsch nach Fürsorge ist nicht zu übersehen. Doch viele Hunde… Weiterlesen »