#TeamTierschutz: denn Tierschutz fängt beim Menschen an!

Die Coronakrise hat es noch einmal deutlicher gemacht: Wachsen die Nöte weltweit für jede*n Einzelne*n, leiden vor allem die Schwächsten – Millionen Tiere wie das Faultier Mimi sind in Folge von Krisen und Katastrophen auf sich allein gestellt und müssen angesichts Misshandlungen und anderen Bedrohungen schwer leiden. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Tierschutzarbeit auch in diesen Zeiten weitergeht. Doch dafür brauchen wir Menschen wie Sie!

Neben den Projekten in 22 Ländern der Welt, sind schnelle Hilfen in größter Not leider zunehmend traurige Realität. Faultier Mimi ist nur ein Beispiel von vielen, deren Leben zum Zeitpunkt ihrer Rettung am seidenen Faden hängt.

Doch was wäre aus ihr ohne diese lebensrettende Hilfe geworden?

Kommen Sie ins #TeamTierschutz!

Von Herzen möchten wir Sie bitten: Schenken Sie den Tieren Hoffnung auf Hilfe. Bereits 5 Euro im Monat sind wertvoll!

Im #TeamTierschutz leisten Sie grundlegende Tierschutzarbeit und engagieren sich im Kreis anderer treuer Fördermitglieder mit einem monatlichen Beitrag. Ihre Hilfe ist nachhaltig. Ob für Streuner, Nutz- oder Wildtiere, ob Indien, Südafrika, Rumänien oder für Faultiere in Suriname: Sie ermöglichen sowohl schnelle Hilfe in Krisen und Nöten als auch die langfristige Ausrichtung der Projekte – vor, nach und ganz besonders während Krisen wie der Corona-Pandemie.

Und schnelle Hilfe lohnt auch für Sie: Die ersten 150 Neumitglieder erhalten eine der #TeamTierschutz-Masken, die zwar Ihren Mund verdecken mögen – dafür aber umso deutlicher Ihre Herzensangelegenheit nach außen tragen.

Seit Ende April 2020 gilt zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus in fast allen Bundesländern in Deutschland sowie in Teilen Österreichs und der Schweiz eine Maskenpflicht in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens. Machen Sie mit uns das Beste draus: Stärken Sie den Tierschutz – im #TeamTierschutz.

FAQ zum #TeamTierschutz

Was muss ich zum #TeamTierschutz noch wissen?

Über die verlinkte Seite können Sie einen gewünschten monatlichen Förderbeitrag auswählen und uns über die Angabe Ihrer Daten (natürlich gesichert via SSL) eine Einzugsermächtigung erteilen. Binnen zwei Wochen erhalten Sie dann neben dem offiziellen Begrüßungsschreiben die #TeamTierschutz-Maske sowie daraufhin regelmäßig die aktuellen Neuigkeiten zur Verwendung Ihres Beitrags im Rahmen unserer weltweiten Tierschutzarbeit.

Natürlich ist es Ihnen immer flexibel möglich, Ihren monatlichen Spendenbeitrag zu verändern – Sie können verringern oder erhöhen, https://welttierschutz.org/kontakt/, aber ebenso jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gern zur Seite – unter Tel.: +49(0)30 – 9237226-0 oder E-Mail: info@welttierschutz.org.

Was muss ich zur #TeamTierschutz-Maske wissen?

Unsere Masken sind keine normgeprüften medizinischen Mund-Nasen-Schutzmasken, sondern als „Behelfsmasken“ definiert. Sie schützen Sie nicht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus, schränken aber die Ausbreitung maßgeblich ein. Denn Sie schützen beim Tragen der Maske vor allem andere vor einer Infektion, indem die kleinsten Tröpfchen, die beim Sprechen, Husten oder Niesen von der Maske abgefangen werden. So stellen Sie sich vor: Wenn jeder eine Maske trägt, ist der Schutz des anderen und letztlich auch Ihrer selbst eben doch gestärkt.

Nach ausgiebiger Suche unter verschiedenen Gesichtspunkten wie Nachhaltigkeit und Qualität sowie lokaler Unterstützung haben wir mit Coretex-Records, einem Musik- und Merchandising-Label, ein verlässliches Herstellerin Berlin-Kreuzberg gefunden. .

Weitere Produktdetails der Coretext-Maske:

  • 100% Baumwolle
  • Hergestellt in Europa
  • Unisex
  • mit Filtertasche zum flexiblen Einsatz von Taschentüchern, Binden o.ä.
  • Farbe schwarz mit weißem Schriftdruck/Logo in Siebdruck
  • Bindung mit schwarzen Baumwollbändern von ca. 30 cm Länge
  • Größe: 20 cm Höhe x 10 cm Höhe, ausfaltbar
  • waschbar bis 90°C
  • Vor dem ersten Tragen bitte waschen

Achtung: Das Tragen der Maske ersetzt natürlich in keinem Fall die notwendigen Hygiene-Regeln sowie den ausreichenden Mindestabstand von 1,5 Metern.

Bitte bleiben Sie stets gesund und den Tieren wohlgesonnen. Das #TeamTierschutz braucht Sie!

#TeamTierschutz - Seien Sie dabei!

Bitte zeigen Sie sich solidarisch und stellen Sie sich im #TeamTierschutz an die Seite der Tiere. Bereits mit 5 Euro im Monat retten Sie Tierleben!

JA, ICH BIN DABEI

Lesen Sie auch: Tierschutz in der Coronakrise

Faultier Mimi kämpft

Zum Weltfaultiertag machen wir auf das tragische Schicksal vieler Faultiere aufmerksam. Denn nicht mehr nur der schwindende Lebensraumverlust… Weiterlesen »

WTG-Nothilfefonds: Für Hunde und Katzen im Armenviertel Khayelitsha

Es sind beispiellos schwere Zeiten – und die Herausforderungen für unsere Partner übersteigen die Grenzen des Vorstellbaren. Weiterlesen »

Im Kampf gegen die Tollwut

Bis heute sterben in der Hauptstadt Lilongwe jedes Jahr noch zahlreiche Menschen, die sich über einen Biss von… Weiterlesen »

Zola will leben!

Ihr leises Wimmern, die unterwürfige Körperhaltung und nicht zuletzt der eindringliche Blick: Zola, so tauften wir den Welpen hier am Stadtrand… Weiterlesen »

Einsatz am Limit: Corona-Nothilfe in Indien

Es fehlt für die Tiere in dieser katastrophalen Situation an allen Enden: Weder Futter noch Wasser sind leistbar,… Weiterlesen »

Die Krise als Chance

Um die Weiterbildung der Landwirt*innen in den Blue Downs in Kapstadt während der Pandemie nicht zum Stillstand kommen… Weiterlesen »

Ein virtueller Besuch im Bärenschutzzentrum in Rumänien

Aufgrund der Coronakrise herrscht im Schutzzentrum unserer rumänischen Partnerorganisation Asociatia Milioane de Preteni (AMP) weiterhin äußerste Not. Doch… Weiterlesen »

Tierwohlkonferenz – international und online

Mit der Africa Animal Welfare Conference (AAWC) findet Anfang September ein wichtiges Netzwerktreffen zwischen Organisationen und Regierungsvertreter*innen statt,… Weiterlesen »

Brief aus Südafrika

Die Worte unserer südafrikanischen Partner rühren zu Tränen. Es ist ein Dank an Sie alle... Weiterlesen »