Puzzeln für Tiere: Spielerischer Schuppentierschutz

Ein Beitrag von Katharina Lobermeyer, Bundesfreiwilligendienstleistende

Unsere Partner von Save Vietnam’s Wildlife haben ein Puzzle mit Fotos von Schuppentieren produziert. Die abgebildeten Tiere konnten in der Vergangenheit erfolgreich aus dem Wildtierhandel befreit und im Schutzzentrum wieder aufgepäppelt werden. Durch die Puzzles können Tierfreund*innen, ganz gleich ob Jung oder Alt, auf spielerische Weise diese faszinierenden, aber leider auch besonders bedrohten Wildtiere ganz nah erleben.

Hintergrund: Wildtiere in Vietnam

Naturschutzgesetzen zum Trotz hat die Biodiversität Vietnams in den letzten Jahrzehnten stark gelitten. Für die Tierwelt stellt insbesondere der illegale Wildtierhandel eine schwerwiegende Bedrohung dar. Ein gesichertes Leben in Freiheit ist für viele Tiere nicht möglich. Ob Schuppentiere, Zibetkatzen oder Marderbären - gemeinsam mit der nationalen Organisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) setzt sich die Welttierschutzgesellschaft (WTG) für die Wildtiere in Vietnam ein.

Zum Projekt
Puzzle Schuppentier

Tierschutz fängt bei den Kleinsten an

Tierschutz beginnt bereits bei den Kleinsten: Deshalb gibt es inmitten des Schutzzentrums im Cuc Phuong Nationalpark ein öffentliches Informationszentrum, zu dessen Besucher*innen viele Schulklassen sowie Student*innen und Tourist*innen zählen. In Zusammenarbeit mit dem Schulamt des an den Nationalpark angrenzenden Nho Quan District, wurde außerdem ein Bildungsprogramm für Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren entwickelt. Die Unterrichtspläne und -materialien werden normalerweise von einer eintägigen Exkursion zum Schutzzentrum begleitet. In dieser besonderen Zeit der Coronakrise bleiben die Pforten des Schutzzentrums natürlich geschlossen, die Tierschutzbildungsarbeit unserer Partner geht aber weiter – in Form von großartigen Spielen, die entwickelt wurden.

Labyrinth – Finde heim, kleines Schuppentier: Neben den Puzzles hat unser Partner außerdem eine liebevoll gestaltete Labyrinth-Vorlage zum Thema Wildtierschutz gestaltet. Das Schuppentier muss in den sicheren Wald zurückfinden und dabei darf es weder in die Hände von Wilderern geraten, noch sollte der Wald von den Menschen zerstört werden.

Labyrinth Schuppentier

Außerdem ist bereits ein weitaus umfangreicheres Brettspiel aktuell in der Entwicklungsphase. Es soll unserem Partner mit Hilfe eines kleinen Verkaufspreises durch die schwierige Phase helfen.

Durch die aktive und spielerische Beschäftigung mit Tierschutzthemen, lernen bereits die jüngsten, aber für die Zukunft der Tiere besonders wichtigen, Mitglieder unserer Gesellschaft, verschiedene Tierarten und deren Schutzbedürftigkeit kennen. Dadurch entwickeln sie schon früh ein Bewusstsein für globale Tierschutzproblematiken und werden sich, davon sind wir überzeugt, später auch für die Tiere stark machen.  

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Puzzles und des Labyrinths!

 

Der WTG-Nothilfefonds: Tierschutzbildung stärken!

Bereits mit 40 Euro übernehmen Sie die Kosten für den zweitägigen Einsatz eines Tierarzt-Teams, zum Beispiel für die Versorgung von Nutztieren in Indien.

Jetzt spenden

Lesen Sie auch: Tierschutz in der Coronakrise

Faultier Mimi kämpft

Zum Weltfaultiertag machen wir auf das tragische Schicksal vieler Faultiere aufmerksam. Denn nicht mehr nur der schwindende Lebensraumverlust… Weiterlesen »

#TeamTierschutz: denn Tierschutz fängt beim Menschen an!

Die Coronakrise hat es deutlich gemacht: Wachsen die Nöte weltweit für jede*n Einzelne*n, leiden vor allem die Schwächsten… Weiterlesen »

WTG-Nothilfefonds: Für Hunde und Katzen im Armenviertel Khayelitsha

Es sind beispiellos schwere Zeiten – und die Herausforderungen für unsere Partner übersteigen die Grenzen des Vorstellbaren. Weiterlesen »

Im Kampf gegen die Tollwut

Bis heute sterben in der Hauptstadt Lilongwe jedes Jahr noch zahlreiche Menschen, die sich über einen Biss von… Weiterlesen »

Zola will leben!

Ihr leises Wimmern, die unterwürfige Körperhaltung und nicht zuletzt der eindringliche Blick: Zola, so tauften wir den Welpen hier am Stadtrand… Weiterlesen »

Einsatz am Limit: Corona-Nothilfe in Indien

Es fehlt für die Tiere in dieser katastrophalen Situation an allen Enden: Weder Futter noch Wasser sind leistbar,… Weiterlesen »

Die Krise als Chance

Um die Weiterbildung der Landwirt*innen in den Blue Downs in Kapstadt während der Pandemie nicht zum Stillstand kommen… Weiterlesen »

Ein virtueller Besuch im Bärenschutzzentrum in Rumänien

Aufgrund der Coronakrise herrscht im Schutzzentrum unserer rumänischen Partnerorganisation Asociatia Milioane de Preteni (AMP) weiterhin äußerste Not. Doch… Weiterlesen »

Tierwohlkonferenz – international und online

Mit der Africa Animal Welfare Conference (AAWC) findet Anfang September ein wichtiges Netzwerktreffen zwischen Organisationen und Regierungsvertreter*innen statt,… Weiterlesen »

Brief aus Südafrika

Die Worte unserer südafrikanischen Partner rühren zu Tränen. Es ist ein Dank an Sie alle... Weiterlesen »