Puzzeln für Tiere: Spielerischer Schuppentierschutz

Ein Beitrag von Katharina Lobermeyer, Bundesfreiwilligendienstleistende

Unsere Partner von Save Vietnam’s Wildlife haben ein Puzzle mit Fotos von Schuppentieren produziert. Die abgebildeten Tiere konnten in der Vergangenheit erfolgreich aus dem Wildtierhandel befreit und im Schutzzentrum wieder aufgepäppelt werden. Durch die Puzzles können Tierfreund*innen, ganz gleich ob Jung oder Alt, auf spielerische Weise diese faszinierenden, aber leider auch besonders bedrohten Wildtiere ganz nah erleben.

Hintergrund: Wildtiere in Vietnam

Vietnam gilt neben China als Hotspot des illegalen Wildtierhandels. Ein gesichertes Leben in Freiheit ist für viele Tiere nicht möglich. Ob Schuppentiere, Zibetkatzen oder Marderbären, Leopardkatzen oder Tiger - gemeinsam mit der nationalen Organisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) setzen wir uns für den nachhaltigen Schutz der Wildtiere in Vietnam ein.

Zum Projekt
Puzzle Schuppentier

Tierschutz fängt bei den Kleinsten an

Tierschutz beginnt bereits bei den Kleinsten: Deshalb gibt es inmitten des Schutzzentrums im Cuc Phuong Nationalpark ein öffentliches Informationszentrum, zu dessen Besucher*innen viele Schulklassen sowie Student*innen und Tourist*innen zählen. In Zusammenarbeit mit dem Schulamt des an den Nationalpark angrenzenden Nho Quan District, wurde außerdem ein Bildungsprogramm für Kinder im Alter von vier bis 14 Jahren entwickelt. Die Unterrichtspläne und -materialien werden normalerweise von einer eintägigen Exkursion zum Schutzzentrum begleitet. In dieser besonderen Zeit der Coronakrise bleiben die Pforten des Schutzzentrums natürlich geschlossen, die Tierschutzbildungsarbeit unserer Partner geht aber weiter – in Form von großartigen Spielen, die entwickelt wurden.

Labyrinth – Finde heim, kleines Schuppentier: Neben den Puzzles hat unser Partner außerdem eine liebevoll gestaltete Labyrinth-Vorlage zum Thema Wildtierschutz gestaltet. Das Schuppentier muss in den sicheren Wald zurückfinden und dabei darf es weder in die Hände von Wilderern geraten, noch sollte der Wald von den Menschen zerstört werden.

Labyrinth Schuppentier

Außerdem ist bereits ein weitaus umfangreicheres Brettspiel aktuell in der Entwicklungsphase. Es soll unserem Partner mit Hilfe eines kleinen Verkaufspreises durch die schwierige Phase helfen.

Durch die aktive und spielerische Beschäftigung mit Tierschutzthemen, lernen bereits die jüngsten, aber für die Zukunft der Tiere besonders wichtigen, Mitglieder unserer Gesellschaft, verschiedene Tierarten und deren Schutzbedürftigkeit kennen. Dadurch entwickeln sie schon früh ein Bewusstsein für globale Tierschutzproblematiken und werden sich, davon sind wir überzeugt, später auch für die Tiere stark machen.  

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Puzzles und des Labyrinths!

 

Der WTG-Nothilfefonds: Tierschutzbildung stärken!

Bereits mit 40 Euro übernehmen Sie die Kosten für den zweitägigen Einsatz eines Tierärzt*innen-Teams, zum Beispiel für die Versorgung von Nutztieren in Indien.

Jetzt spenden

Lesen Sie mehr über den Tierschutz in Krisenzeiten

Esel Maua – mit 10 Monaten zum Tode verurteilt

Gezeichnet ist der kleine Körper – knochig, ausgezehrt und müde stapft Maua (das ist Swahili und heißt Blume)… Weiterlesen »

WTG-Nothilfefonds für notleidende Esel

Dass dem Esel-Schlachthaus in Shinyanga, Tansania zum wiederholten Mal die Betriebslizenz entzogen und somit alle Aktivitäten untersagt wurden,… Weiterlesen »

Unser Hoffnungsbote fürs neue Jahr: Kätzchen Bert

Zwischen Bombeneinschlägen, steigender Corona-Infektionszahlen und wachsender Nahrungsmittelnot erscheint die Rettung des kleinen Kätzchens Bert in Syrien wie ein… Weiterlesen »

Bär Pooh in Sicherheit!

Nachdem unsere Partner von dem Schicksal des leidenden Bärenjungen erfuhren, bereiteten sie unmittelbar alles vor, um das Tier… Weiterlesen »

Gauteng/Südafrika: Tierschutz erneut im Krisenmodus

Wie gestaltet sich die Arbeit kurz vor womöglich neuen gravierenden Einschränkungen, durch die sich auch die Situation für… Weiterlesen »

Ihr Leid hat nun ein Ende!

Für den Rest ihres Lebens erwartet drei Bären nach 16 Jahren leidvollen Jahren nun ein Dasein in der… Weiterlesen »

Ihr halbes Bärenleben eingesperrt – doch jetzt gibt es Hoffnung!

16 Jahre fristeten drei „Gallebären“ in kargen Betonverschlägen ein trauriges Dasein. Jetzt konnten wir sie befreien – und… Weiterlesen »

Nachhaltiger Tierschutz in Odisha: An Herausforderungen wachsen

Sehen Sie im Video, wie Tierhalter*innen in Odisha durch unseren Einsatz lebensentscheidende Hilfe für ihre Tiere erhalten. Weiterlesen »

Pferd Balus Leben hängt am seidenen Faden

Über Wochen zweigte sein Halter mit Mühe noch etwas von seinen Mahlzeiten ab, um – trotz eigener existentieller… Weiterlesen »

Elefantenschutz in schweren Zeiten

Seit Beginn unserer Zusammenarbeit ist das Projekt von Krisen betroffen, doch wir sind im Rahmen der Möglichkeiten für… Weiterlesen »