Gemeinsam gegen Tollwut

Unsere Tollwutkampagne in Malawi

In Malawi ist Tollwut nach wie vor ein großes Problem. Viele Hunde werden aus Angst vor dem tödlichen Virus getötet, infizierte Tiere sterben einen qualvollen Tod. Die Welttierschutzgesellschaft organisiert mit der lokalen Tierschutzorganisation Lilongwe Society for the Protection and Care of Animals (LSPCA) eine dreijährige Impfkampagne, um das Virus langfristig einzudämmen.

Malawi

Schätzungsweise 42.000 Hunde streunen durch Lilongwe, die Hauptstadt Malawis. Eine der größten Gefahren stellt nach wie vor die Tollwut dar – für Tier und Mensch. Denn nur wenige malawische Hunde sind gegen das tödliche Virus geimpft, dabei genügt schon ein Biss, um die Krankheit auch auf den Menschen zu übertragen.

Eine Impfung rettet Leben

Wir haben es uns gemeinsam mit unserer Partnerorganisation LSPCA und in Zusammenarbeit mit der Veterinärbehörde Malawis zur Aufgabe gemacht, die Hauptstadt Lilongwe von dem tödlichen Virus zu befreien. Um dies zu erreichen, führen wir in drei aufeinanderfolgenden Jahren jeweils vierwöchige, großangelegte Impfkampagnen durch, in deren Rahmen rund 70 Prozent der Hundepopulation vorbeugend gegen Tollwut geimpft wird. Bei dieser Zielvorgabe orientieren wir uns an den Vorgaben der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE). Diese empfiehlt 70 Prozent der Hundepopulation in drei aufeinanderfolgenden Jahren zu impfen, um das tödliche Virus langfristig einzudämmen.

Teams bestehend aus Tierärzten sowie Helfern zum Halten der Hunde und Erfassen der Daten gehen hierbei von Tür zu Tür. Zusätzlich gibt es noch feste Impfstationen. Die mobilen und stationären Teams werden von engagierten malawischen Tiermedizinstudenten aus unserem Programm TIERÄRZTE WELTWEIT unterstützt. Bekannt gemacht wird die Aktion durch eine weiträumig angelegte Öffentlichkeitskampagne, in der Hundebesitzer über Radioansagen, Plakate und Flyer aufgefordert werden, gemeinsam mit ihren Tieren die Impfstationen aufzusuchen.

Alle behandelten Hunde werden in einer Datenbank erfasst und mit einer speziellen Farbe markiert, um eine Doppelimpfung auszuschließen. Die Hundebesitzer erhalten zudem einen Impfpass und die notwendigen Informationen, um sich und ihre Familie vor dem Virus zu schützen.

Tierschutz fängt beim Menschen an

In Malawi kümmern sich in erster Linie die Kinder um die Tiere. Daher gilt es vor allem sie über die Gefahren und Risiken von Tollwut aufzuklären. Im Rahmen unserer Impfkampagne lernen sie durch eigens dafür geschulte Pädagogen worauf sie achten müssen, wenn sie von einem Hund gebissen werden und warum es so wichtig ist, ihre vierbeinigen Freunde impfen zu lassen. Unterstützt wird unsere Bildungsarbeit unmittelbar durch die Schulen, die die Kinder in den Wochen vor Beginn der Kampagne für das Thema sensibilisieren und ihnen die Notwendigkeit und den Nutzen einer Impfung nahebringen.

Ein riesiger Erfolg!

2015 konnten wir innerhalb der ersten vierwöchigen Impf- und Aufklärungskampagne bereits mehr als 70 Prozent der Hundepopulation impfen und über 200.000 Schüler an 84 Schulen in Lilongwe über die Gefahren und den Umgang mit Tollwut aufklären.
Gemeinsam mit unserem Partner LSPCA konnten wir 2016 unseren Erfolg fortsetzen. In einer vierwöchigen Impfaktion wurden erneut über 70 Prozent der Hunde erst- oder nachgeimpft und über 180.000 Schulkinder über Tollwut aufgeklärt.

Und auch im September 2017 konnten wir die dritte und letzte Etappe unserer großangelegten Impfkampagne in Lilongwe durchführen und insgesamt 35.610 Hunde und Katzen vor der Tollwut schützen. 

Jetzt, nach Abschluss der dreijährigen Impfkampagnem setzen wir unser Engagement in und rund um Lilongwe fort: Im Rahmen unseres Programms TIERÄRZTE WELTWEIT verbessern wir die tiermedizinische Versorgung vor Ort und behandeln und impfen im Rahmen mobiler Ausbildungskliniken für Tiermedizinstudenten zahlreiche Haus- und Nutztiere.

Sagen Sie Tollwut den Kampf an!

Schon mit 40 Euro können 100 Hunde gegen die tödliche Tollwut geimpft werden.

Jetzt spenden

Neuigkeiten aus Malawi:

Internationale Auszeichnung

Der World Rabies Day Award geht an unser gemeinsames Tollwutimpfprojekt mit der LSPCA. Unsere Bemühungen finden somit internationale… Weiterlesen »

Erfolgszahlen aus Malawi

Gemeinsam mit der Lilongwe Society for the Protection and Care of Animals (LSPCA) haben wir gerade die dritte… Weiterlesen »

Workshop für mehr Tierwohl in Afrika

Bessere Ausbildung, mehr Personal, neue Gesetze – das sind die drei zentralen Ergebnisse des dreitägigen Workshops, in dessen… Weiterlesen »

Messe der Brückenbauer

Ein tolles Wochenende mit vielen interessanten Gesprächen und spannenden Begegnungen liegt hinter unserem TIERÄRZTE WELTWEIT-Team. Dr. Wendy Phillips… Weiterlesen »

„Wie nach Hause kommen“

Im Mai war es soweit: Nachdem wir in Uganda mit dem ersten TIERÄRZTE WELTWEIT-Kurs im September 2016 die… Weiterlesen »

Riesen Andrang in Malawi

Hunde und Menschen, so weit das Auge reicht. Und mittendrin die Tiermedizin-Studenten der Lilongwe University for Agriculture and… Weiterlesen »

Mit großen Schritten zu mehr Tierwohl

Seit 2015 sind wir mit TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania aktiv und arbeiten, gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Meru Animal… Weiterlesen »

Vom Studenten zum Dozenten

Wir begegneten Kilasi zum ersten Mal im November 2015. Damals war er einer der Teilnehmer unseres neu angelaufenen… Weiterlesen »

Praxisbedarf benötigt

Im letzten Jahr ist unser Programm TIERÄRZTE WELTWEIT ins Leben gerufen worden, bei dem in Trainingskurse die praktischen… Weiterlesen »

Für die Zukunft der Tiere Malawis

Am Fuße des Bunda Mountain, etwa 30 Kilometer außerhalb der malawischen Hauptstadt, wird seit 2015 an der LILONGWE… Weiterlesen »

Tierhilfe in Uganda

Die Tierärztin Dr. Christine Montag und unser TIERÄRZTE WELTWEIT Programm-Manager Dr. Ruprecht Herbst berichten über den Auftakt unseres… Weiterlesen »

Impfen fürs Leben

Die großangelegte Impfkampagne gegen Tollwut konnte auch im zweiten Jahr erfolgreich beendet werden. Wir sind unserem Ziel, die… Weiterlesen »

Hilfe zur Selbsthilfe

Der zweite Workshop von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania ist erfolgreich beendet. Lesen Sie hier unsere Eindrücke vom lebhaften… Weiterlesen »

TIERÄRZTE WELTWEIT auf Sendung

Welche Idee steckt hinter dem Programm TIERÄRZTE WELTWEIT? Wie läuft ein typischer Kurs ab und um welche Tiere… Weiterlesen »

Schön, dass Sie da waren

Unser Infoabend am 11. April war ein voller Erfolg: Rund 40 Unterstützer und Interessenten lauschten neugierig den Vorträgen… Weiterlesen »

Eine Chance für Mensch und Tier

Durch unseren fortwährenden Einsatz in Malawi können wir nachhaltig etwas verändern. TIERÄRZTE WELTWEIT war erst kürzlich für die… Weiterlesen »

Klinik statt Strand

Während sich in Sri Lanka Touristen aus aller Welt am Strand erholen, verbrachte unser Team von TIERÄRZTE WELTWEIT… Weiterlesen »

Vorbildlicher Nachwuchs

Einige unserer Teilnehmer von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania geben ihr Wissen aus dem Kurs mittlerweile an angehende Tiergesundheitshelfer… Weiterlesen »

Wiedersehen in Gambia

Zum zweiten Mal zog es unser Team von TIERÄRZTE WELTWEIT ins afrikanische Gambia. Vom 9. bis 17. Januar… Weiterlesen »

Bildergalerie: Unser Einsatz in Tansania

Die erste Unterrichtseinheit von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania ist beendet. Verfolgen Sie den Einsatz hier in Bildern. Weiterlesen »

Unser Einsatz in Tansania, Tag 5 bis 8

In Begleitung der Tierärztin Dr. Tina Lang ist TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania, um Studenten vom College für Tierhaltung… Weiterlesen »

Unser Einsatz in Tansania, Tag 1 bis 4

„Super Zusammenarbeit, nettes Team und großartige Atmosphäre“ – mit diesen Worten beginnt der erste Bericht vom TIERÄRZTE WELTWEIT… Weiterlesen »

TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania

TIERÄRZTE WELTWEIT baut neue Kooperation in Tansania auf. In Tansania gibt es geschätzt 1,5 Mio Esel, die als… Weiterlesen »

Gemeinsam gegen Tollwut

Geschafft! Die erste wichtige Etappe der großflächigen Impfkampagne in der Hauptstadt Malawis ist abgeschlossen. Unsere Partnerorganisation LSPCA (The… Weiterlesen »

Veranstaltungs-Tipp für alle Nordlichter

Am Sonntag, 4. Oktober, ist unsere ehrenamtliche Tierärztin Christine Montag im Naturzentrum Mittleres Nordfriesland zu Gast. Weiterlesen »

Zu Ehren der Esel

Zum Welttag des Esels schauen wir zu unserem Team von TIERÄRZTE WELTWEIT, das sich gerade in Gambia den… Weiterlesen »

Irene Wairimun Gichingiri

"Ich bin in Kenia aufgewachsen und habe dort meinen Bachelor of Science in Animal Health and Production abgeschlossen.… Weiterlesen »

Dr. Robyn McCann

„Eine besondere Leidenschaft für den Tierschutz begleitet mich schon mein ganzes Leben. Daher habe ich seit dem Abschluss… Weiterlesen »

Dr. Kebba Daffeh

„Ich bin in Gambia geboren, wo es leider keine tiermedizinische Ausbildung gibt. Glücklicherweise bot sich die Möglichkeit, nach… Weiterlesen »

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Einsatz:

Daniela Schrudde
Fachlich-inhaltliche Leitung

Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: ds@welttierschutz.org

Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstr. 10
10117 Berlin