Petition: Rettet die Esel!

Um der wachsenden Nachfrage von Ejiao – verarbeiteter Eselhaut, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin als Heilmittel gilt – gerecht werden zu können, wurden weltweit neue Märkte zur Beschaffung von Eseln erschlossen. Kenia gilt mit seinen vier Esel-Schlachthäusern als Zentrum Ostafrikas für den Export von Eselhäuten nach China. Doch die Esel sind in den Schlachthäusern immensem Leid ausgesetzt, das wir verhindern wollen! 

 

Bitte unterzeichnen Sie!

Fordern Sie mit uns die Betreiber der Schlachthäuser auf, die geltenden Tierschutzgesetze sofort zu berücksichtigen. Mit Ihrer Unterschrift senden Sie ein eindeutiges Signal an die Verantwortlichen!


*Leider liegen uns einige Meldungen über technische Probleme vor, an deren Lösung wir unter Hochdruck arbeiten. Sollte auch bei Ihnen der Button "Jetzt unterschreiben" keine Funktion aufweisen, aktualisieren Sie bitte die Seite mit Klick auf F5 und versuchen Sie es erneut. Alternativ senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@welttierschutz.org und wir übernehmen Ihre Unterschrift händisch. Herzlichen Dank – und bitte entschuldigen Sie die Umstände!

Mithilfe unseres lokalen Partners Dr. Solomon Onyango konnten wir die Situation in den Esel-Schlachthäusern Kenias dokumentieren– mit schockierenden Ergebnissen. In allen vier Schlachthäusern wiesen die bis zu 500 Tiere einen sehr schlechten Zustand auf. Während sie im Außenbereich oft tagelang ungeschützt vor der sengenden Hitze ausharren müssen, werden sie weder mit Wasser noch Futter versorgt. Die Tiere sind stark unterernährt und teilweise durch Knochenbrüche schwer verletzt. In den Innenbereich des Schlachthauses werden sie von den Mitarbeitern durch rohe Gewalt und Schläge getrieben. Die Tötung der Tiere schockiert besonders: Keines der Schlachthäuser nutzt eine adäquate Methode zur Betäubung der Tiere. Entweder wird ihnen mit einem stumpfen Metallstab so oft auf die Stirn geschlagen, bis sie ihr Bewusstsein verlieren oder es kommen  Elektroschocker oder Sonden zum Einsatz – keine dieser Methode ist aus Tierschutzsicht akzeptabel und hat einen qualvollen Tod der Tiere zur Folge.  Die Situation ist absolut unhaltbar!

Post zum Teilen in Ihren sozialen Netzwerken:

#Petition: Rettet die Esel!

#Petition: Rettet die Esel!
Die Welttierschutzgesellschaft (WTG e.V.) dokumentierte mithilfe eines lokalen Partners die Situation in den Esel-Schlachthäusern Kenias – mit schockierenden Ergebnissen. Die Esel sind immensem Leid ausgesetzt, das es zu verhindern gilt! Bitte unterstützt die Petition und fordert die Betreiber der Schlachthäuser auf, die geltenden Tierschutzgesetze sofort zu berücksichtigen. Mit Eurer Unterschrift sendet Ihr ein eindeutiges Signal an die Verantwortlichen. Bitte unterzeichnet: »http://welttierschutz.org/petition-esel


#RettetdieEsel #Esel #Kenia #Tansania #Ejiao#Tierschutz #Welttierschutzgesellschaft #WTGeV #BitteTeilen

Lesen Sie alle Hintergründe zum Thema und unserer Arbeit zum Schutz der Esel in Ostafrika hier: https://welttierschutz.org/esel/

Retten Sie Eselleben!

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie uns Einsätze wie diesen. Bitte helfen Sie!

Jetzt spenden

Neuigkeiten aus den Einsätzen:

WTG auf Africa Animal Welfare Konferenz

Anfang September fand in Addis Ababa/Äthiopien die dritte Africa Animal Welfare Conference statt. Von den Vereinten Nationen mitveranstaltet,… Weiterlesen »

Schutz für weitere 2000 Esel

Die Eseldiebstähle in Tansania nehmen kein Ende und so bleibt auch unser Einsatz aktiv. Zuletzt konnten wir in… Weiterlesen »

Report: Esel-Schlachthäuser in Kenia

Vier Schlachthäuser, quer über das Land verteilt, sind die letzte Station hunderttausender Esel in Ostafrika. Als existentielle Helfer… Weiterlesen »

„Esel sind wie Freunde für mich“

Der 45-jährige Dr. Calvin Solomon Onyango bringt mit uns den Schutz für die Esel in Kenia voran. Darüber… Weiterlesen »

Für den Schutz der Esel Afrikas

Auch rund um den Welt-Esel-Tag nahmen die grausamen Meldungen kein Ende – doch es gibt auch Hoffnung: Die… Weiterlesen »

Wiederaufnahme der Schutzmaßnahmen

Das illegale Esel-Töten in Tansania erforderte bereits im letzten Jahr unsere schnelle Hilfe. Nun verlagerte sich das Einzugsgebiet… Weiterlesen »

Esel-Schutzprojekt in Tansania

Weitere 57 Gehege für insgesamt 1710 Esel wurden in den vergangenen Wochen mit tatkräftiger Unterstützung der lokalen Bevölkerung… Weiterlesen »

Beginn der Soforthilfe in Tansania

Die Meldungen von grausamen Eseldiebstählen in Tansania häuften sich und so war es ein Lauf gegen die Zeit,… Weiterlesen »

Die Esel brauchen uns jetzt!

Der Anblick der gehäuteten Esel ist kaum zu ertragen, doch er ist dieser Tage in Tansania grausamer Alltag.… Weiterlesen »