Dein Welttierschutztag, Bodhi!

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund, der Welttierschutztag ist eine Gelegenheit, Tieren wie Bodhi all unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Bitte widmen Sie den Welttierschutztag dem Pferd aus Indien und seiner Geschichte. Teilen Sie sie in Ihren Netzwerken oder anderswo – gern mit dieser Vorlage, die Sie einfach kopieren oder am 4. Oktober, dem Welttierschutztag, direkt auf unseren Social Media Kanälen FacebookTwitterInstagram, teilen können.

Den heutigen Welttierschutztag widme ich dem Pferd Bodhi aus Südindien, der ohne die Hilfe der Welttierschutzgesellschaft und ihren Partnern heute wohl nicht mehr leben würde. Bodhi erlitt schwere Verletzungen in einem Autounfall und wies beim Fund durch die mobile Klinik lebensgefährliche Wunden auf. Er wurde umgehend versorgt und konnte seine Kräfte stärken, doch schätzungsweise 350 Pferde benötigen in der Region weiterhin Hilfe. Sie sind dringend auf unseren Schutz angewiesen – weshalb ich den Welttierschutztag Bodhi widme und Euch bitte, dies auch zu tun. Lest die ganze Geschichte des Pferdes hier: https://welttierschutz.org/dein-welttierschutztag-bodhi

#DeinWelttierschutztag #Pferd #Tierschutz #Indien

Das Pferd Bodhi aus dem südindischen Ooty war schwer durch einen Autounfall verletzt worden: Eine große blutige Wunde an der Schulter, mehrere Blessuren und sein allgemein schlechter Gesundheitszustand machten eine schnelle Hilfe lebensnotwendig. Das Team unserer Partner in Ooty las ihn im Rahmen der mobilen Klinik auf und gab sein Bestes, um die Wunden zu versorgen und das geschwächte Lasttier zu stärken - mit Erfolg. Bodhi erholte sich und heute erinnert nur noch die Narbe an der Schulter an seinen schlimmen Unfall. Doch er ist einer von schätzungsweise 350 leidgeplagten Pferden, die sein Schicksal teilen: Sie alle leisten als Arbeitstiere schwere Arbeit, werden gleichzeitig aber kaum versorgt, unzureichend ernährt und nicht selten schwer im Straßenverkehr verletzt. 

Tiere brauchen Schutz - jeden Tag!

Als Fördermitglied stehen Sie den Tieren 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag, zur Seite und ermöglichen unsere weltweiten Einsätze. Bitte helfen Sie!

Jetzt helfen