Ihre Patenschaft für ein Streunerleben ohne Leid

Gemeinsam mit Partnern führen wir in Malawi und Südafrika, Thailand und Bhutan Tierkliniken durch, bei denen Streunerhunde geimpft, kastriert und bei Verletzungen oder Krankheiten medizinisch versorgt werden. Mit einer Patenschaft machen Sie diese Einsätze möglich und gleichzeitig sich selbst oder Ihren tierschutzbegeisterten Liebsten eine Freude. 

Als Zeichen Ihres Engagements erhalten Sie oder Ihr Beschenkter Ihre ganz persönliche Patenschaftsurkunde, zweimal jährlich unser Spendermagazin „Tierschutzpost“ sowie regelmäßige Projektinformationen. Der Mitgliedschaftsbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Und zwar mit diesem Betrag:

Mit 15 Euro stellen Sie sicher, dass eine Hündin kastriert und gegen Tollwut geimpft wird.

Mit 45 Euro ermöglichen Sie die Kastration von drei Hündinnen inklusive der so wichtigen Tollwutimpfung und Behandlung gegen Parasiten.

Mit 135 Euro sichern Sie 100 Tieren die so wichtige Impfung gegen Tollwut.

Mit 955 Euro finanzieren Sie die Kosten einer eintägigen mobilen Klinik.

Meine Adressdaten:

Ihre Daten werden sicher und verschlüsselt übertragen. Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten ausschließlich für den damit verbundenen Zweck verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

Meine Kontodaten:

Spenden Sie bequem per Bankeinzug.

Informationen zu meiner Patenschaft:

Die Daten des Beschenkten werden von der Welttierschutzgesellschaft ausschließlich für die Urkundenausstellung und den Versand genutzt und danach direkt unwiderruflich gelöscht.

Informationen zum Versand der Patenschaftsurkunde:
Zusammenfassung

Vielen Dank, dass Sie den Tieren helfen!

Ihre Unterstützung im Überblick:

Spendenbetrag: 10 Euro
Zahlungsart: Lastschrift
Zahlungsweise: monatlich

Felder mit * sind Pflichtangabe