Tiergerecht Kochen – Dezember

Zweierlei Advents-Cookies

Während in der traditionellen Weihnachtsbäckerei häufig Butter und Eier in den Teig wandern, punktet dieses vegane Keksduo – Vanille-Cookies und Lebkuchen-Kekse mit Cranberries – mit einer tierfreundlichen Rezeptur. Aufgrund des Rapsöls lassen sich die Kekse nicht nur einfach zubereiten, sondern bringen auch eine Extraportion Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren ins kulinarische Spiel – ganz ohne Cholesterin aus tierischem Fett. Die Speisestärke sorgt darüber hinaus für einen zartschmelzenden Genuss. Natürlich lassen sich aus dem Teig auch klassische Plätzchen ausstechen.

Zutaten für 1 bis 1,5 Bleche:
• 100 ml Rapsöl
• 50 g Puderzucker
• 1 Prise Salz
• 150 g Weizenmehl
• 100 g Speisestärke
• 1 Vanilleschote
• ca. 1 EL getrocknete Cranberries
• 1 bis 2 TL Lebkuchengewürz

Zubereitung:
Das Rapsöl mit dem Puderzucker und etwas Salz verrühren. Das Mehl und die Speisestärke zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

Die Vanilleschote längs halbieren, auskratzen und die Hälfte des Teiges mit dem Vanillemark aromatisieren.

Die Cranberries klein schneiden und zusammen mit dem Lebkuchengewürz unter den restlichen Teig heben. Aus beiden Teigen eine Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 45 bis 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen (beachte Tipp).

Anschließend den Backofen auf 150° Umluft vorheizen. Den Vanille-Teig und den Lebkuchen-Cranberries-Teig jeweils zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie nicht zu dünn ausrollen, mithilfe einer Keksform oder einem Glas Cookies ausstechen und diese auf ein – mit Backpapier begelegtes – Backblech legen.

Die weihnachtlichen Cookies ca. 15 bis 20 Minuten im Backofen backen und auf dem Backblech – außerhalb des Backofens – vollständig abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Tipp: Der empfindliche, zarte Teig muss vor dem Ausstechen der Cookies ausreichend kühl sein, damit der Teig nicht reißt.

Weitere Rezepte von Beke Enderstein finden Sie hier:

»Tiergerecht Kochen
»food-redaktion.com
»plus.google.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.