Tierärztemangel im Globalen Süden

Eine von der Welttierschutzgesellschaft 2014 durchgeführte Umfrage unter Tierschutzorganisationen und tierärztlichen Ausbildungsinstitutionen in 44 Schwellen- und Entwicklungsländern ergab ein deutliches Bild: Alle Befragten bemängelten enorme Defizite in der tiermedizinischen Ausbildung. 50 Prozent der Befragten bezeichneten praktische Lehrinhalte und die Einbettung von Tierschutz im tierärztlichen Curriculum als ungenügend. Auch mangelndes Tierschutzbewusstsein wurde häufig beklagt. 

Um diesen Defiziten zu begegnen, rief die Welttierschutzstiftung 2015 das Programm TIERÄRZTE WELTWEIT ins Leben.

Zum Download der Studie: 

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen:

Karin Siegmund
Vorständin der Welttierschutzstiftung

Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: ks@welttierschutz.org