WTG-Nothilfefonds: Schutz für Hunde wie Lilly

Bitte helfen Sie in diesen Zeiten größter Not, die dringend benötigte Versorgung der Tiere sicherzustellen – mit Ihrer Spende für den WTG-Nothilfefonds.

Ja, ich möchte helfen
Und zwar mit diesem Betrag:

Mit 30 EUR übernehmen Sie die Kosten für die Behandlung eines verletzten Tieres wie Lilly.

Mit 55 Euro sichern Sie einen Monat lang die lebensrettenden Medikamente zur Versorgung der Tiere.

Mit 150 Euro decken Sie die Kosten für das Tierfutter, das in der Klinik alle sechs Monate benötigt wird.

Mit 330 Euro ermöglichen Sie den einwöchigen Einsatz einer Sicherheitsfirma, deren Mitarbeiter*innen die Klinik bei Tag und Nacht vor weiteren Einbrüchen schützen.

Mit 600 Euro tragen Sie die Kosten für die Tierärztin/den Tierarzt einen Monat lang.

Meine Adressdaten:

Ihre Daten werden sicher und verschlüsselt übertragen. Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten ausschließlich für den damit verbundenen Zweck verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

Ich möchte auf diesem Weg spenden:

Spenden Sie bequem per Bankeinzug.

Sie werden auf die sichere Paypal-Seite weitergeleitet.

Sie werden auf das Formular der Bank für Sozialwirtschaft weitergeleitet. Mindestspende: 15 Euro.

Zusammenfassung

Vielen Dank, dass Sie den Tieren helfen!

Ihre Unterstützung im Überblick:

Spendenbetrag: 30 Euro
Zahlungsart:
Zahlungsweise:

Felder mit * sind Pflichtangabe