WTG-Nothilfefonds: Für Soforthilfen wie in Tansania

Ob Corona- oder Klimakrise: Die Situation zehrt an den Kräften der mittlerweile vielerorts stark geschwächten Tiere. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, lebensrettende Einsätze wie diesen leisten zu können!

Ja, ich möchte helfen
Und zwar mit diesem Betrag:

Mit 45 Euro können im Notfall 100 Liter Wasser für die Tiere bereitgestellt werden.

Mit 70 Euro finanzieren Sie das tiermedizinische Verbrauchsmaterial, wie Spritzen, Nadeln und Handschuhe, das die Tierärzt*innen für die Erstversorgung der Tiere im Rahmen einer Soforthilfe benötigen.

Mit 75 Euro stellen Sie drei Säcke Futtermittel zur Verfügung. Das sind im Notfall dringend benötigte 150 Kilogramm lebensrettende Versorgung für etwa 30 ausgewachsene Rinder.

100 Euro kosten 20 Lecksteine, die so wichtig sind, um den Mineralstoffhaushalt geschwächter Tiere aufzufüllen.

Mit 210 Euro decken Sie die angefallenen Fahrt- und Transportkosten unserer Partner für den zurückliegenden Einsatz in 10 Dörfern im Norden Tansanias.

1.100 Euro kostete die Anschaffung der notwendigen Medikamente, die den Tieren zur Stärkung verabreicht werden. Jede Spende hilft, diese Ausgaben zu decken.

Meine Adressdaten:

Ihre Daten werden sicher und verschlüsselt übertragen. Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten ausschließlich für den damit verbundenen Zweck verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

Ich möchte auf diesem Weg spenden:

Spenden Sie bequem per Bankeinzug.

Sie werden auf die sichere Paypal-Seite weitergeleitet.

Zusammenfassung

Vielen Dank, dass Sie den Tieren helfen!

Ihre Unterstützung im Überblick:

Spendenbetrag: 45 Euro
Zahlungsart:
Zahlungsweise:

Felder mit * sind Pflichtangabe