Eine Chance für die treuen Langohren

Nach den physischen und emotionalen Belastungen, die Lastesel in Indien tagtäglich ertragen, ist es besonders wichtig, dass sie medizinische Hilfe bekommen. Gemeinsam mit unserem Partnerteam Worldwide Veterinary Service (WVS) besuchen wir mit ausgebildeten Tierärzten und Helfern die betroffenen Regionen für einen dreitägigen Einsatz. Zunächst bekommen die Tiere eine Grundbehandlung, offene Wunden werden gesäubert und behandelt. Vorsorglich bekommen die Tiere die lebensrettende Tetanusimpfung. Zudem führen wir Tierschutz-Workshops mit den Besitzern durch. Hier stehen Themen wie gründliche Hufpflege und die Herstellung von tierschutzgerechten Halftern auf dem Plan. Auch klären wir über falsche Praktiken auf: dass z. B. das Setzen von gitterförmigen Brandmalen nicht gegen Lahmheit hilft. Helfen auch Sie den Eseln in Indien!

Ja, ich möchte helfen
Und zwar mit diesem Betrag:

Mit 15 Euro retten Sie 30 Eseln mit einer Tetanusimpfung das Leben.

Mit 25 Euro können die nötigen Bandagen und das Verbandszeug für verletzte Esel bereitgestellt werden.

Mit 60 Euro werden 48 Esel medizinisch entwurmt.

Mit 100 Euro finanzieren Sie einen dreitägigen Einsatz eines indischen Tierarztes.

Meine Adressdaten:

Ihre Daten werden sicher und verschlüsselt übertragen. Wir garantieren Ihnen, dass wir Ihre Daten ausschließlich für den damit verbundenen Zweck verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

Ich möchte auf diesem Weg spenden:

Spenden Sie bequem per Bankeinzug.

Sie werden auf die sichere Paypal-Seite weitergeleitet.

Zusammenfassung

Vielen Dank, dass Sie den Tieren helfen!

Ihre Unterstützung im Überblick:

Spendenbetrag: 15 Euro
Zahlungsart:
Zahlungsweise:

Felder mit * sind Pflichtangabe