„Was für ein beflügelndes Erlebnis“

Susanne Uhlen im Interview über ihre Erlebnisse in Thailand

Die ehemalige Schauspielerin und langjährige Unterstützerin der Welttierschutzgesellschaft Susanne Uhlen reiste gemeinsam mit unserer Kollegin Daniela Schrudde, Programmdirektorin, von Ende April bis Anfang Mai nach Thailand. Auf der Insel Koh Mook wollte sie sich gemeinsam mit ihrem Sohn persönlich ein Bild von unserer Arbeit machen und – das war ihr besonders wichtig – auch selber mitanpacken, um das Leben der zahllosen Streunertiere ein Stück weit zu verbessern. Wir haben nach Ihrer Rückkehr mit ihr gesprochen.

Hintergrund: Tierklinik in Thailand

Das Inselparadies hat ein Problem: Zahlreiche herrenlose Hunde und Katze bevölkern die Straßen und Strände. Sie vermehren sich unkontrolliert, viele von ihnen sind krank und leiden – eine tiermedizinische Versorgung ist so gut wie nicht vorhanden. Gemeinsam mit der lokalen Organisation Lanta Animal Welfare (LANTA) helfen wir notleidenden Tieren und engagieren uns für die Minimierung der Streunerpopulation.

Zum Projekt

Welttierschutzgesellschaft: Frau Uhlen, zunächst einmal möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung – als Spenderin sowie als tatkräftigte Unterstützerin – bedanken. Was hat sie zu der Reise bewegt?

Susanne Uhlen: "Da ich mich schon seit Jahren dem Tierschutz verschrieben habe, war es mir ein besonderes Anliegen, die Arbeit vor Ort einmal hautnah erleben zu können. Und ich muss sagen: Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung. Diese Reise hat mich und meinen Sohn sehr bereichert."

Was hat Sie besonders beeindruckt?

"Die Mitarbeiter vor Ort: Das Engagement, die Liebe und die Empathie für die Tiere ist bemerkenswert. Alle zeigen viel Enthusiasmus für die Sache - ohne jegliche Blauäugigkeit - und arbeiten sehr strukturiert, um möglichst viele Katzen und Hunde einzufangen und anschließend zu kastrieren."

Sie waren bei der mobilen Tierklinik auf Koh Mook nicht nur Gast, sondern haben aktiv mitgeholfen.

"Genau, mein Sohn Christopher und ich waren von Anfang an in die Arbeit involviert. Da uns alle die Liebe zu Tieren verband, herrschte sofort eine gegenseitige Sympathie zwischen den Mitarbeitern von Lanta Animal Welfare und uns. Mein Sohn und ich hatten verschiedene Aufgaben: Einerseits halfen wir dabei streunende Katzen einzufangen, damit sie kastriert werden konnten. Andererseits überwachten wir den Aufwachprozess nach der OP und behandelten die Tiere mit Flohpulver. Bei der eigentlichen Arbeit, der Kastration, haben wir natürlich nur zugeschaut, aber auch hier konnte ich viel lernen. So erklärte mir der Tierarzt beispielsweise, dass man Kätzchen bereits nach kurzer Zeit kastrieren kann. Das vereinfacht die Arbeit vor Ort natürlich immens."

 

Sie selber leben mit vier Hunden zusammen, alle kommen aus Tierschutzprojekten. Welchen Eindruck machten die thailändischen Streunerhunde auf Sie?

"Bei einem Inselrundgang mit einem Mitarbeiter von Lanta Animal Welfare, dem Hundefänger, sind immer wieder Streunerhunde schwanzwedelnd auf uns zugekommen. Er erklärte uns, dass das alles Hunde seien, die während der Klinik im vergangenen Jahr kastriert wurden. Es schien, als wollten sich die Hunde bei ihm bedanken, das war wirklich berührend. Hätten sie das Einfangen und die OP als schlechte Erfahrung abgespeichert - was sicherlich oft angenommen wird - hätten sie womöglich einen großen Bogen um uns gemacht. Ich muss wirklich sagen, dass ich nach dieser Reise meine westliche Einstellung zur Adoption von Hunden aus dem Ausland korrigiert habe. Den Hunden, die ich gesehen habe, ging es gut. Zugegeben, sie haben wahrscheinlich nicht jeden Tag einen vollen Magen, aber sie führen ein freies Leben, haben Sozialkontakte zu anderen Hunden und können ihren tierischen Vorlieben nachgehen. In einer Großstadtwohnung, in der sie ganztätig auf Herrchen oder Frauchen warten müssen, um dann abends die obligatorische Runde um den Block zu laufen, hätten sie definitiv ein schlechteres Leben. Die unkontrollierte Vermehrung der Streuner ist trotz allem eine bedenkliche Entwicklung, durch die sich nicht zuletzt auch Krankheiten schnell verbreiten. Die Kastration der Tiere und die Information der lokalen Bevölkerung für ein friedliches Miteinander zwischen Mensch und Tier ist hier der einzig richtige Ansatz, den ich daher auch gerne unterstütze."

Wie würden Sie ihre Erfahrungen in wenigen Worten beschreiben?

"Diese Reise lässt sich in vier Adjektiven zusammenfassen: aufregend, spannend, schön und informativ. Es war wirklich eine runde Sache. Mein Sohn und ich haben uns fest vorgenommen, es nicht bei diesem einen Mal zu belassen, sondern auch im nächsten Jahr wieder eine der mobilen Tierkliniken zu begleiten. Es gibt noch so viel zu tun und jede noch so kleine Hilfe kann viel bewirken."

Verändern Sie Streunerleben!

Schon mit 15 Euro stellen Sie sicher, dass ein Straßenhund oder eine Straßenkatze kastriert und gegen Tollwut geimpft wird.

Jetzt spenden

Weitere Neuigkeiten aus unseren Tierschutzprojekten:

Spektakuläre Rettung in Vietnam

Das Bereitschaftsteam unserer Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife hat im Norden Vietnams 114 Schuppentiere aus dem illegalen Wildtierhandel gerettet. Darunter… Weiterlesen »

„Das System Milch“

Die Dokumentation „Das System Milch“ von Andreas Pichler behandelt die vielschichtigen Zusammenhänge zwischen Mensch, Kuh und Milch. Welche… Weiterlesen »

Eine Rettung, die es in sich hatte

Erneut konnte unsere Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) eine erfolgreiche Rettungsaktion verzeichnen – dieses Mal mit einer besonderen… Weiterlesen »

Internationale Auszeichnung

Der World Rabies Day Award geht an unser gemeinsames Tollwutimpfprojekt mit der LSPCA. Unsere Bemühungen finden somit internationale… Weiterlesen »

Ein Lichtblick im gebeutelten Aleppo

Mit unserer Unterstützung versorgt Tierarzt Dr. Mohammad Youssef von unserer Partnerorganisation Il Gattaro d‘Aleppo seit nunmehr bereits zwei… Weiterlesen »

Bereits mehr als 3500 Tiere gerettet

In der von der Flut besonders stark betroffenen indischen Region Odisha sind wir zusammen mit unserer Partnerorganisation Action… Weiterlesen »

Besuch der Deutschen Welle

Als eine der ersten Besucher des im August dieses Jahres neu eröffneten Schutzzentrums für Faultiere und Ameisenbären begrüßte… Weiterlesen »

Johannes auf Erkundungstour

Erinnern Sie sich noch an Johannes? Der im März 2017 im Schutzzentrum eingetroffene kleine Ameisenbär entdeckt mittlerweile neugierig sein… Weiterlesen »

Bärenumsiedlung geglückt

Endlich war es soweit: Das von unserer lokalen Partnerorganisation ECO-HALYCH im ukrainischen Halych Nationalpark errichtete Bärengehege empfing nun… Weiterlesen »

Erfolgszahlen aus Malawi

Gemeinsam mit der Lilongwe Society for the Protection and Care of Animals (LSPCA) haben wir gerade die dritte… Weiterlesen »

Neues Zuhause für Galle-Bären

16 asiatische Kragenbären aus dem illegalen Bärengallehandel haben mit unserer Unterstützung ein neues Zuhause in Vietnam gefunden. Weiterlesen »

Workshop für mehr Tierwohl in Afrika

Bessere Ausbildung, mehr Personal, neue Gesetze – das sind die drei zentralen Ergebnisse des dreitägigen Workshops, in dessen… Weiterlesen »

Hilfe in der Not

Die Dürre im afrikanischen Tansania hält an. Doch dank unserer Spenderinnen und Spender konnten wir mit der Soforthilfe… Weiterlesen »

Bildung zum Schutz der Tiere

Mit einem für Vietnam einzigartigen Besucher-Informationszentrum und der Etablierung des Kinderbildungsprogramms „Valuing Nature in Childhood“ hat unser Partner… Weiterlesen »

Syrien – Geschichte des Krieges

Seit mehr als sechs Jahren herrscht in Syrien (amtlich: Arabische Republik Syrien) Krieg und eine ausweglose Situation für… Weiterlesen »

Esel-Schutzprojekt in Tansania

Weitere 57 Gehege für insgesamt 1710 Esel wurden in den vergangenen Wochen mit tatkräftiger Unterstützung der lokalen Bevölkerung… Weiterlesen »

Hoffnung für Thailands Streuner

Dank unserer Unterstützerinnen und Unterstützer haben wir den Weg für mehr Tierwohl in Thailand geebnet. Wir blicken nun… Weiterlesen »

40.000 Unterschriften für das BMZ

Innerhalb nur weniger Wochen hat die Welttierschutzgesellschaft gemeinsam mit 40.000 Menschen den deutschen Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und… Weiterlesen »

Tierschutzpolitik nach der Bundestagswahl

Wir haben gemeinsam mit anderen Tierschutzorganisationen am 28. Juni 2017 relevante Vertreterinnen und Vertreter der Parteien im Deutschen… Weiterlesen »

Rettung einer Faultier-Familie

Eigentlich wollte der Junge Abhay nach der Schule fleißig seine Hausaufgaben machen, berichtet er. Doch als er sein… Weiterlesen »

Das erste Jahr der Kastrationsklinik

Ein aufregendes und ereignisreiches Jahr liegt hinter uns: Nachdem wir im Juni 2016 gemeinsam mit der Streunerhilfe Bulgarien… Weiterlesen »

Messe der Brückenbauer

Ein tolles Wochenende mit vielen interessanten Gesprächen und spannenden Begegnungen liegt hinter unserem TIERÄRZTE WELTWEIT-Team. Dr. Wendy Phillips… Weiterlesen »

„Wie nach Hause kommen“

Im Mai war es soweit: Nachdem wir in Uganda mit dem ersten TIERÄRZTE WELTWEIT-Kurs im September 2016 die… Weiterlesen »

93 Schuppentiere ausgewildert

Das sind Bilder, die ans Herz gehen: Gemeinsam mit unseren Partnern der lokalen Tierschutzorganisation Save Vietnam’s Wildlife wurden… Weiterlesen »

Ameisenbär auf dem Weg ins Leben

Mehrere Monate verbringen Ameisenbären-Babys auf dem Rücken ihrer Mutter. Das hält sie warm und schützt sie vor Feinden,… Weiterlesen »

Riesen Andrang in Malawi

Hunde und Menschen, so weit das Auge reicht. Und mittendrin die Tiermedizin-Studenten der Lilongwe University for Agriculture and… Weiterlesen »

Esel: Kostbar und begehrt

Von wegen dumm, störrisch und faul. Ganz im Gegenteil: Klugheit, Treue und Mut sind nur einige der Eigenschaften,… Weiterlesen »

Mit großen Schritten zu mehr Tierwohl

Seit 2015 sind wir mit TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania aktiv und arbeiten, gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Meru Animal… Weiterlesen »

Den Eseln in Indien geht es besser!

Seit 2013 sind wir mit dem Worldwide Veterinary Service (WVS) mit regelmäßigen mobilen Eselklinken in Südindien im Einsatz.… Weiterlesen »

Kastration ist Tierschutz

Erinnern Sie sich an Amy? Eine unkastrierte Katze wie sie könnte innerhalb von zehn Jahren tausende Nachkommen zeugen… Weiterlesen »

Vom Studenten zum Dozenten

Wir begegneten Kilasi zum ersten Mal im November 2015. Damals war er einer der Teilnehmer unseres neu angelaufenen… Weiterlesen »

Praxisbedarf benötigt

Im letzten Jahr ist unser Programm TIERÄRZTE WELTWEIT ins Leben gerufen worden, bei dem in Trainingskurse die praktischen… Weiterlesen »

Tierärzte gesucht

Unsere thailändische Partnerorganisation Lanta Animal Welfare ist händeringend auf der Suche nach erfahrenen Tierärzten, die mobile Kliniken auf… Weiterlesen »

Frauenpower im Tierschutz

Am Welt-Frauen-Tag möchten wir Ihnen Monique Pool vorstellen, die Leiterin unserer Partnerorganisation Green Heritage Fund Suriname. Weiterlesen »

Beginn der Soforthilfe in Tansania

Die Meldungen von grausamen Eseldiebstählen in Tansania häuften sich und so war es ein Lauf gegen die Zeit,… Weiterlesen »

Die Esel brauchen uns jetzt!

Der Anblick der gehäuteten Esel ist kaum zu ertragen, doch er ist dieser Tage in Tansania grausamer Alltag.… Weiterlesen »

70 Schuppentiere befreit

Das war die bisher größte Rettungsaktion: Wilderer waren mit 70 Schuppentieren auf dem Weg von Laos nach China,… Weiterlesen »

Live ins Bärengehege schauen

In Echtzeit und fast hautnah können Sie sich dank des neu eingerichteten Live-Streams vom Wohlergehen der Bären überzeugen.… Weiterlesen »

Rettung der Bärenwaisen

Bam und Bim sind wahre Wunder. Die zwei verwaisten Bären harrten tagelang allein und verlassen in ihrem Versteck… Weiterlesen »

Petitionsübergabe im Ministerium

Die Milchkuh im Fokus: Im Rahmen der KUH+DU Kampagne, mit der wir über die Missstände in der Milchkuhhaltung… Weiterlesen »

Das Jahr 2016 im Bärenschutzzentrum

87 Bären auf 70 Hektar: Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Asociatia Milionane de Preteni (AMP) ermöglichen wir Bären aus… Weiterlesen »

Ein langer Weg ins Glück

Marinel und Mogli – ein Bärenpaar mit schwerem Schicksal. Bis unsere Partnerorganisation AMP die beiden Braunbären rettete, fristeten… Weiterlesen »

Besuch in Surinam

Tag und Nacht mit Faultieren und Ameisenbären: Daniela Schrudde, die inhaltliche Leiterin unserer Tierschutzarbeit, weiß, dass hinter der… Weiterlesen »

Für die Zukunft der Tiere Malawis

Am Fuße des Bunda Mountain, etwa 30 Kilometer außerhalb der malawischen Hauptstadt, wird seit 2015 an der LILONGWE… Weiterlesen »

Tierhilfe in Uganda

Die Tierärztin Dr. Christine Montag und unser TIERÄRZTE WELTWEIT Programm-Manager Dr. Ruprecht Herbst berichten über den Auftakt unseres… Weiterlesen »

Susanne Uhlen für die Milchkühe

Dass Tierschutz für die Schauspielerin mehr als ein Lippenbekenntnis ist, zeigte sie kürzlich wieder im nordrhein-westfälischen Meinerzhagen. Gemeinsam… Weiterlesen »

Gewilderte Schuppentiere

Die Schuppen gelten als angebliches Heilmittel, das Fleisch als vermeintliche Delikatesse – in trauriger Konsequenz ist das Schuppentier… Weiterlesen »

Hand in Hand

… mit der lokalen Bevölkerung und gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Community for Sumatra Nature Conservation (CSNC) – ehemals… Weiterlesen »

Impfen fürs Leben

Die großangelegte Impfkampagne gegen Tollwut konnte auch im zweiten Jahr erfolgreich beendet werden. Wir sind unserem Ziel, die… Weiterlesen »

Lucky, der Kämpfer

Ein kleines Häufchen Elend, bis auf die Knochen abgemagert und an einen kurzen Strick gefesselt. Als die Mitarbeiter… Weiterlesen »

Feierliche Eröffnung der Katzenklinik

Der Grundstein für eine bessere Zukunft der bulgarischen Katzen ist gelegt: Gemeinsam mit der Streunerhilfe Bulgarien eröffneten wir… Weiterlesen »

Wahre Freundschaft

… kennt keine Kilometer: Ein südafrikanischer Junge legte nach Schulschluss 18 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, um seine… Weiterlesen »

Hilfe zur Selbsthilfe

Der zweite Workshop von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania ist erfolgreich beendet. Lesen Sie hier unsere Eindrücke vom lebhaften… Weiterlesen »

Kaia’s Geschichte

Die Bilder von Kaia’s Rettung gehen ans Herz: Einsam fristete die junge Hündin ihr Dasein im Hinterhof einer… Weiterlesen »

Die ersten Tage nach dem Beben

Bereits wenige Tage nach dem verheerenden Erdbeben, das Ecuador mit einer Stärke von 7,8 erschütterte, startete unsere Partnerorganisation… Weiterlesen »

Mobile Klinik macht Schule

Da staunten die Schülerinnen und Schüler auf der thailändischen Insel Lanta Noi nicht schlecht: Bis zu 370.000 Katzenbabys… Weiterlesen »

TIERÄRZTE WELTWEIT auf Sendung

Welche Idee steckt hinter dem Programm TIERÄRZTE WELTWEIT? Wie läuft ein typischer Kurs ab und um welche Tiere… Weiterlesen »

Der Esel als Freund und Helfer

In vielen Regionen Indiens sind Esel auch heute noch unersetzbare Helfer. Mahalingam und seine Familie, die uns auf… Weiterlesen »

Schutz für junge Eulen

Da haben nicht nur die Eulen große Augen gemacht: In den vergangenen Wochen nahm unsere Partnerorganisation Angkor Centre… Weiterlesen »

Ein Abend für die Kühe

Am vergangenen Dienstag begrüßten wir gemeinsam mit Schauspielerin und langjähriger Unterstützerin Susanne Uhlen 17 Gäste in einer Loge… Weiterlesen »

Tiernothilfe in Ecuador

Am vergangenen Wochenende begannen unsere Partner der PAE (Protección Animal Ecuador) mit dem Einsatz im Katastrophengebiet Ecuador. Weiterlesen »

Happy End für Rita

Unsere Kämpferin aus Bulgarien macht stetig Fortschritte. Ihre Angst vor anderen Katzen bleibt – mit einer Ausnahme. Weiterlesen »

Rita, die Tapfere

Im letzten November schien es unmöglich, dass Rita einmal so selbstbewusst für ein Foto posieren würde. Doch der… Weiterlesen »

Schön, dass Sie da waren

Unser Infoabend am 11. April war ein voller Erfolg: Rund 40 Unterstützer und Interessenten lauschten neugierig den Vorträgen… Weiterlesen »

Eine Chance für Mensch und Tier

Durch unseren fortwährenden Einsatz in Malawi können wir nachhaltig etwas verändern. TIERÄRZTE WELTWEIT war erst kürzlich für die… Weiterlesen »

Dobrin, „der Gutmütige“

Als der Kater im bulgarischen Plovdiv von unseren Partner gefunden wurde, gab man ihm nur wenig Überlebenschance. Doch… Weiterlesen »

Frauenpower im Tierschutz

Tea Mao ist gerade einmal 22 Jahre alt, aber der Grund für das Überleben vieler Tiere. Als Tierpflegerin… Weiterlesen »

World Wildlife Day

Jedes Jahr sterben mehr Elefanten, als neue geboren werden. Die Situation ist dramatisch: Allein in den Jahren 2010… Weiterlesen »

Klinik statt Strand

Während sich in Sri Lanka Touristen aus aller Welt am Strand erholen, verbrachte unser Team von TIERÄRZTE WELTWEIT… Weiterlesen »

Tierschutz von morgen

Im neueröffneten Informationszentrum lernen Besucher die vielfältige Tierwelt Vietnams zu schätzen. Die Funde von illegal gehandelten Wildtieren in… Weiterlesen »

Vorbildlicher Nachwuchs

Einige unserer Teilnehmer von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania geben ihr Wissen aus dem Kurs mittlerweile an angehende Tiergesundheitshelfer… Weiterlesen »

Zurück in die Wildnis

Noch einmal betreut futtern und dann ab in die Wildnis. Für diese zwei Schuppentiere und 14 ihrer Artgenossen… Weiterlesen »

Wiedersehen in Gambia

Zum zweiten Mal zog es unser Team von TIERÄRZTE WELTWEIT ins afrikanische Gambia. Vom 9. bis 17. Januar… Weiterlesen »

Sie kennen Schuppentiere nicht?

Damit sind sie nicht allein. Während alle Welt die Augen auf Elefanten und Nashörner als Opfer der Wilderei… Weiterlesen »

Fütterungszeit für Große

Während der anhaltenden Dürre und der Waldbrände im Way Kambas Nationalpark geben unsere Elefanten-Patrouillen alles. Weiterlesen »

Umzug in ein besseres Leben

Im bulgarischen Plovdiv beginnt das Jahr mit großen Veränderungen: Die Katzen zogen in ein neues Heim. Weiterlesen »

Auswilderung einer Kleinfamilie

Erinnern Sie sich an das im Sommer geborene Schuppentier „Miracle“ in Vietnam? Es wurde gerade ausgewildert. Weiterlesen »

Bildergalerie: Unser Einsatz in Tansania

Die erste Unterrichtseinheit von TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania ist beendet. Verfolgen Sie den Einsatz hier in Bildern. Weiterlesen »

Unser Einsatz in Tansania, Tag 5 bis 8

In Begleitung der Tierärztin Dr. Tina Lang ist TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania, um Studenten vom College für Tierhaltung… Weiterlesen »

Unser Einsatz in Tansania, Tag 1 bis 4

„Super Zusammenarbeit, nettes Team und großartige Atmosphäre“ – mit diesen Worten beginnt der erste Bericht vom TIERÄRZTE WELTWEIT… Weiterlesen »

TIERÄRZTE WELTWEIT in Tansania

TIERÄRZTE WELTWEIT baut neue Kooperation in Tansania auf. In Tansania gibt es geschätzt 1,5 Mio Esel, die als… Weiterlesen »

Endlich wieder Bär sein

In Rumänien und Vietnam schenken wir ehemals gequälten Bären ein tiergerechtes Zuhause auf Lebenszeit. Lesen Sie hier von… Weiterlesen »

Faultiere im Film Zoomania

WALT DISNEY meint es gut mit den Faultieren und gibt ihnen im neuen Animationsfilm „Zoomania“ eine maßgebliche Rolle.… Weiterlesen »

Kastrationen sind die Lösung

Bald ist es elf Jahre her, dass der Tsunami in Thailand wütete. Das Land hat den Wiederaufbau geschafft,… Weiterlesen »

Gemeinsam gegen Tollwut

Geschafft! Die erste wichtige Etappe der großflächigen Impfkampagne in der Hauptstadt Malawis ist abgeschlossen. Unsere Partnerorganisation LSPCA (The… Weiterlesen »

Bär Blue lernt Laufen

Dürfen wir vorstellen? Das ist Blue, ein junger Sonnenbär, der aus den Fängen illegaler Händler in Kambodscha gerettet… Weiterlesen »

Zehn Jahre Bärenschutz in Rumänien

Vor zehn Jahren wurde der Grundstein für eine der erfolgreichsten Geschichten im Tierschutz Europas gelegt – der Bau… Weiterlesen »

Hilfe für Bären

Vergangene Woche überreichte die Gebeco GmbH & Co KG im rumänischen Bärenschutzzentrum eine großzügige Spende. Weiterlesen »

Veranstaltungs-Tipp für alle Nordlichter

Am Sonntag, 4. Oktober, ist unsere ehrenamtliche Tierärztin Christine Montag im Naturzentrum Mittleres Nordfriesland zu Gast. Weiterlesen »

Kambodschas Exoten

Die rasante Abholzung der Regenwälder und die Bedrohung durch den illegalen Wildtierhandel kosten vielen exotischen Tieren in Kambodscha… Weiterlesen »

Einschalten!

Bettina Praetorius, Geschäftsführerin der Welttierschutzgesellschaft, sprach zusammen mit Dr. Leif Koch, Referent für politische Kommunikation, mit dem WDR… Weiterlesen »

Tierschutz mit Hürden

Trotz der schwierigen Situation in Südafrika sind unsere Partner von Vets for Change auf dem richtigen Weg. Weiterlesen »

Hoffnung zum Weltkatzentag

Hitze, Durst und die verzweifelte Suche nach ihrer Mutter: Acht zarte Katzen-Geschwister mussten mehrere Stunden um ihr Überleben… Weiterlesen »

Das Umdenken beginnt

Statt das Schuppentier seinem Schicksal in den Fängen der Wilderer zu überlassen, rief eine vietnamesische Familie die Ranger… Weiterlesen »

Heimliche Pangolin-Geburt

Mit weiterem Schuppentier-Nachwuchs hatte im Cuc Phuong National Park eigentlich niemand gerechnet… Weiterlesen »

Endspurt bis zur Umsiedlung

Der Handel mit Bärengalle ist eigentlich seit 2005 in Vietnam verboten, geschlossen wurden bis dato aber nur wenige… Weiterlesen »

Paddington aus dem Nirgendwo

Anfang April in Sibiu (Rumänien), ungefähr so können wir es uns vorstellen: Es ist ein ruhiger, eigentlich gewöhnlicher… Weiterlesen »

Ein neues Zuhause für geschundene Bären

11,8 Hektar Land stehen den „Galle-Bären“ dann in Aussicht. Dort werden sie auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Gehege finden… Weiterlesen »

Entkommen aus der Katzenhölle

Als eine von über einhundert Katzen lebte Ivy in einem entlegenen Bergdorf in verwilderten Bauruinen unter allerschlimmsten Bedingungen.… Weiterlesen »

Wilder Nachwuchs in Vietnam

Pangolins sind traurige Spitzenreiter der am meisten illegal gehandelten Säugetiere der Welt und vom Aussterben stark bedroht. Doch… Weiterlesen »

Onlineprotest zum Tag der Milch

Heute wird weltweit der Tag der Milch zelebriert. Mit einem Onlineprotest geben wir den Kühen eine Stimme. Machen… Weiterlesen »

Nahezu tollwutfrei!

Die vierwöchige Impfaktion in Nsikazi, Mpumalanga war ein voller Erfolg. Über 13.000 Hunde wurden gegen das tödliche Virus… Weiterlesen »

Zu Ehren der Esel

Zum Welttag des Esels schauen wir zu unserem Team von TIERÄRZTE WELTWEIT, das sich gerade in Gambia den… Weiterlesen »

Familienzuwachs in Rumänien

Die beiden Neuankömmlinge Terra und Pluto waren auch für das Schutzzentrum etwas ganz besonderes: Nach achtzehn Jahren Leid… Weiterlesen »

Winter, ade!

Während einige Bären noch die letzten Züge der geliebten Winterruhe auskosten, strotzen andere schon wieder vor Tatendrang! Weiterlesen »

Irene Wairimun Gichingiri

"Ich bin in Kenia aufgewachsen und habe dort meinen Bachelor of Science in Animal Health and Production abgeschlossen.… Weiterlesen »

Dr. Robyn McCann

„Eine besondere Leidenschaft für den Tierschutz begleitet mich schon mein ganzes Leben. Daher habe ich seit dem Abschluss… Weiterlesen »

Dr. Kebba Daffeh

„Ich bin in Gambia geboren, wo es leider keine tiermedizinische Ausbildung gibt. Glücklicherweise bot sich die Möglichkeit, nach… Weiterlesen »

Nachhaltiger Erfolg

In den letzten zwei Jahren wurden mit unserer Unterstützung acht mobile Eselkliniken in Südindien durchgeführt. 1.753 Esel konnten… Weiterlesen »

Struppi hatte Glück

Ein Mitarbeiter unserer malawischen Partnerorganisation LSPCA fand den treuen Vierbeiner völlig entkräftet, unterernährt und buchstäblich von Flöhen und… Weiterlesen »

Robinson Crusoes Abenteuer – und ein Schuppentier mittendrin

Die Geschichte um den schiffsbrüchigen Robinson Crusoe ist bekannt, im neuen Animationsfilm (nicht nur für Kinder) aber völlig… Weiterlesen »

Esel in Indien: Rückblick 2014

2014 war ein gutes Jahr für die Esel in Indien. Dank der zahlreichen, von uns gesponserten, Einsätze unserer… Weiterlesen »

Hilfe für Indiens Esel

Im Rahmen eines viertägigen Camps konnten in Krishnagiri (Süd-Indien) insgesamt 421 Esel medizinisch behandelt und geimpft werden. Außerdem… Weiterlesen »

Hochleistung um jeden Preis?

In den meisten deutschen Kuhställen steht heute die Holstein-Friesian. Diese Rasse wurde sehr stark auf hohe Milchleistung gezüchtet.… Weiterlesen »

Wirkungsvoller Schutz

Mit technisch hoch ausgerüsteten Eliteeinheiten, einem umfassenden Informationsnetzwerk und dem verstärktem Einsatz von moderner Kriminaltechnik soll die skrupellose… Weiterlesen »

Weltverbrauchertag 2014

Das diesjährige Motto des Weltverbrauchertags thematisiert freilich nicht direkt die Tierrechte von Milchkühen. Die Arglosigkeit, mit der jedoch… Weiterlesen »

Straßenhunde in Rumänien 2013

Ein Rudel streunender Hunde, das einem in einer verlassenen Gegend über den Weg läuft, kann manch einen durchaus… Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.