Die wichtige Rolle heranwachsender Generationen für den Tierschutz

Vor drei Jahren riefen unsere Partner von Save Vietnam‘s Wildlife (SVW) ihr erstes Kinderbildungsprogramm ins Leben, um die jüngste Generation für die Bedrohungen und die Bedürfnisse der vietnamesischen Wildtiere zu sensibilisieren. Tausende Kinder haben bisher, gemeinsam mit ihren Lehrer*innen und Eltern, an dem Programm teilgenommen. Ein Erfolgsbericht, der Zuversicht weckt.

Hintergrund: Wildtiere in Vietnam

Naturschutzgesetzen zum Trotz hat die Biodiversität Vietnams in den letzten Jahrzehnten stark gelitten. Für die Tierwelt stellt insbesondere der illegale Wildtierhandel eine schwerwiegende Bedrohung dar. Ein gesichertes Leben in Freiheit ist für viele Tiere nicht möglich. Ob Schuppentiere, Zibetkatzen oder Marderbären - gemeinsam mit der nationalen Organisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) setzt sich die Welttierschutzgesellschaft (WTG) für die Wildtiere in Vietnam ein.

Zum Projekt

Die größte Bedrohung für viele Wildtiere wie Schuppentiere oder Tiger stellt der Mensch durch seinen oftmals unbedachten Umgang mit Produkten tierischen Ursprungs dar. Wenn etwas seit Generationen traditionell verankert ist, wie z.B. der Konsum von Tierprodukten als Delikatesse oder als Teil der Medizin, ist es schwierig, die Menschen davon zu überzeugen, bestimmte Sichtweisen und Einstellungen zu überdenken - einerseits.

Andererseits besteht ein grundlegendes Problem darin, dass vielen Menschen die damit einhergehenden Tierschutzproblematiken nicht bewusst sind. Es herrscht schier Unwissen über die Methoden, mit denen Tiere gefangen und getötet werden und über das damit verbundene Leid, dem sie ausgesetzt sind.

Unwissenheit spielt eine bedeutende Rolle

Aus Umfragen, die unsere Partner unter 8.331 Menschen in 15 vietnamesischen Provinzen und Städten durchgeführt haben, geht hervor, dass lediglich 28 Prozent, also weniger als ein Drittel, wissen, dass die Schuppen der Tiere keine medizinische Wirkung haben. Rund 23 Prozent der Befragten glauben an eine medizinische Wirksamkeit– die nachgewiesenermaßen nicht vorhanden ist und 49 Prozent geben an, in dieser Hinsicht unwissend zu sein. Der Kreis potenzieller Nutzer ist dementsprechend groß.

Genau hier setzt SVW daher mit seinem von Beginn an durch die Welttierschutzgesellschaft geförderten Bildungsprogramm an:

Durch Informationskampagnen wirken unsere Partner der Unwissenheit entgegen und sensibilisieren alle Schichten und Altersklassen der Bevölkerung dafür, sich mit der heimischen Tier- und Umwelt zu beschäftigen. Ein Fokus liegt dabei auf der Informations- und Bildungsarbeit mit Kindern. Insbesondere die Information und Tierschutzbildung der jungen Generationen ist hier so wichtig, damit die Kinder mit einem eigenen, von tradierten Vorstellungen losgelösten Verständnis und Verhalten gegenüber Wildtieren aufwachsen und sowohl ihr Wissen als auch die daraus resultierenden Verhaltensweisen an Familienmitglieder und Freunde weitergeben.

Für jedes Alter das richtige Programm

Zwei speziell für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter entwickelte Bildungsprogramme begeistern die jungen Teilnehmer*innen durch interaktive Spiele, Geschichten und Naturerlebnisse für die Natur und die heimische Tierwelt.

Das Programm Valuing Nature in Childhood (zu Deutsch etwa „Wertschätzung für die Natur von Kindesbeinen an“) richtet sich an Kindergartenkinder und konnte seit seiner Einführung im Jahr 2016 bereits fast 6.000 Kindern die heimische Flora und Fauna näherbringen. Darüber hinaus nahmen rund 1.000 Erwachsene, darunter Lehrer*innen und Eltern als Begleitpersonen an dem Programm teil.

Als Resultat des großen Erfolges des Bildungsangebotes für die Jüngsten, wurde 2018 zusätzlich das Programm „Protecting Wildlife We Love“ (zu Deutsch etwa: Wir schützen Wildtiere, weil wir sie lieben) für die Kinder zwischen acht und zehn Jahren entwickelt.
Es richtet sich speziell an die Schüler*innen der drei lokalen Grundschulen in der Nähe des Schutzzentrums. Neben Klassenfahrten in den Nationalpark und Besuche des Schutzzentrums hat das SVW-Bildungsteam ein Handbuch entwickelt, welches viel Wissen und Informationen über die verschiedenen Wildtierarten der Region im Norden Vietnams darlegt. Das erste Jahr dieses Programmes endete im Mai 2019 mit einer Teilnehmerzahl von 801 Kindern und 65 Lehrern.

99 Prozent der Teilnehmer*innen möchten Wildtiere aktiv schützen

Der große Erfolg, der sich von den hohen Teilnehmerzahlen ableiten lässt, wird durch die übereinstimmend positive Rückmeldungen der Teilnehmer*innen bestätigt. So gibt die Mehrheit an, dass sie die heimische Natur und deren wilde Bewohner nun viel mehr schätzt und in Zukunft auf Produkte von Wildtieren verzichten will.

99 Prozent der Schüler*innen im Alter von acht bis zehn Jahren sagten, dass sie über die Teilnahme am Bildungsprogramm des Schutzzentrums hinaus auch weiterhin Aktivitäten verfolgen wollen, um die Wildtiere zu schützen. Unter anderem gaben sie an, dass sie

… keine Wildtiere mehr essen werden;

… keine Medizin mit Bestandteilen von (Wild-) Tieren mehr nutzen möchten;

… keine Wildtiere mehr als Haustiere mit nach Hause bringen werden;

… keine Wildtiere auf kleinen Märkten im Wald mehr kaufen werden;

… nicht mehr zu Wildtier-Zirkussen gehen werden;

… den Behörden Bescheid geben werden, wenn sie Wildtierhandel bzw. -transporte sehen.

© Save Vietnam's Wildlife

Anpassung des Programms auch für Schüler*innen höheren Alters

Da das Bildungsprogramm auf so fruchtbaren Boden stößt, erarbeitet SVW derzeit ein zusätzliches Bildungsprogramm für Schüler*innen im Alter von elf bis 15 Jahren. Zusätzlich zu den Bildungseinheiten im Schutzzentrum, werden spezielle Naturpfade angelegt, um die Thematik der Biodiversität und die Beziehungen zwischen allen Lebewesen zu erläutern. So sollen die Kinder und Jugendlichen beispielsweise in die Rolle von Wildtierschützern schlüpfen können, das Spurenlesen lernen und die (fiktive) Gelegenheit haben, Tiere vor Wilderern zu retten. Ziel ist es, die Teilnehmer*innen intellektuell, emotional und auch körperlich herauszufordern und weiterzubilden.

Die beachtlichen Teilnehmerzahlen und das positive Feedback zeigen, dass das Interesse für die heimische Natur und die Tiere bei den Menschen in Vietnam durchaus vorhanden ist. Mit unseren Bildungsangeboten bieten wir der lokalen Bevölkerung die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern und etabliertes Verhalten, Sichtweisen, Traditionen zu überdenken. So stellen wir die Weichen für eine nachhaltige Verbesserung der Tierschutzsituation im Land. Auch in Zukunft wird die Informations- und Bildungsarbeit einen grundlegenden Teil unserer Zusammenarbeit mit SVW darstellen.

Schuppentiere brauchen jetzt unsere Hilfe!

Bereits mit 35 Euro finanzieren Sie die monatlich benötigten tiermedizinischen Materialien des Bereitschaftsteams zur Erst- und Notversorgung geretteter Schuppentiere wie Warrior.

Jetzt spenden

Neuigkeiten aus dem Projekt:

Welt-Schuppentier-Tag – Bald in stillem Gedenken?

Man schätzt, dass alle fünf Minuten ein Schuppentier gewildert wird. Dem Lebensraum entrissen, in enge Netz gepfercht und… Weiterlesen »

Bittersüßer Welt-Schuppentier-Tag

Der 15. Februar steht ganz im Zeichen der faszinierenden Wildtiere, doch Jahr für Jahr verdichtet sich der Schatten,… Weiterlesen »

Die Tigerkinder schöpfen Kraft

Die beiden im Dezember geretteten Tigerbabys wachsen zu kräftigen Jungen heran – und benötigen alsbald ein neues Zuhause. Weiterlesen »

Tiger-Rettung in allerletzter Sekunde

Die unerwarteten Meldungen nehmen kein Ende: Mitten in der Nacht rüttelte zuletzt ein Anruf der lokalen Polizei unser… Weiterlesen »

Buchtipp: Die wundersamen Zwölf

„Die wundersamen Zwölf – Kuriose Säugetier, die tatsächlich existieren“ ist ein Buch mit Texten von Rae Mariz und… Weiterlesen »

Schutz für Otter weltweit

Viele Wildtiere Vietnams teilen das gleiche Schicksal, doch während Fälle gewilderter Schuppentiere mittlerweile traurige Bekanntheit erlangt haben, ist… Weiterlesen »

Junge Otter in unserer Obhut

Viele Wildtiere Vietnams teilen das gleiche Schicksal, doch während Fälle gewilderter Schuppentiere mittlerweile traurige Bekanntheit erlangt haben, ist… Weiterlesen »

Dein Welttierschutztag, Miracle!

Was es für ein Schuppentier bedeutet, die Grausamkeit des Wildtierhandels zu durchleben, ist nur schwer vorstellbar. Wenn unsere… Weiterlesen »

Ein Schuppentier im Becher?

Mit einer zauberhaften Geschichte, die uns kürzlich aus dem Schutzzentrum im Cuc Phuong Nationalpark in Vietnam erreichte, möchten… Weiterlesen »

Wer Schuppentiere liebt…

… darf dieses Buch nicht missen. In liebevoller Gestaltung verpackt trägt „Baby Pangolin“ eine wichtige Botschaft in die… Weiterlesen »

Fünf Jahre für die Schuppentiere

Unsere Partner von Save Vietnam’s Wildlife (SVW) feiern das 5-jährige Jubiläum – und das gesamte Team der Welttierschutzgesellschaft… Weiterlesen »

Gejagt, gehandelt, zu Tode gequält

Was macht es mit Ihnen, in die Augen des Schuppentieres zu schauen? Bei dem Gedanken daran, wie diese faszinierenden… Weiterlesen »

Ein Wunder namens Miracle

Was es für ein Schuppentier bedeutet, die Grausamkeit des Wildtierhandels zu durchleben, ist nur schwer vorstellbar. Wenn unsere… Weiterlesen »

Gefährdete Schuppentiere: Rettung im Akkord

Kurz vor dem vietnamesischen Neujahrsfest Tet, das am 5. Februar gefeiert wurde, rückten unsere Partner von Save Vietnam‘s… Weiterlesen »

Buchtipp: Seltene Arten

Im Januar ist „Ein Atlas der bedrohten Arten – Seltene Tiere“ von Martin Jenkins und Tom Frost im… Weiterlesen »

Größte Auswilderung 2018

Insgesamt 84 Schuppentiere durften kurz vor Jahresende zurück in ihren natürlichen Lebensraum. Weiterlesen »

Reise um unsere Tierschutzwelt

Gemeinsam mit unseren Partnern weltweit konnten wir in den letzten 20 Jahren maßgebliche Erfolge für die Tiere verzeichnen.… Weiterlesen »

Neue Klinik für Wildtiere Vietnams

Eine alleine mit unserer Unterstützung gebaute Tierklinik ermöglicht nun die schnellere und bessere Behandlung der Wildtiere im Schutzzentrum… Weiterlesen »

74 Schuppentiere gerettet

Das Bereitschaftsteam unserer Partner von "Save Vietnam’s Wildlife", hat im Norden Vietnams 74 Schuppentiere aus dem illegalen Wildtierhandel… Weiterlesen »

Krimi in Laos

Der 1. Mai galt für unsere vietnamesischen Partner im wortwörtlichen Sinne als „Tag der Arbeit“. Das Bereitschaftsteam reagierte… Weiterlesen »

Schuppentiere: Gewildert und gehandelt

Die Zahl der Schuppentiere in Afrika und Asien nimmt rapide ab. Grund dafür ist der illegale Handel mit… Weiterlesen »

Schuppentierhandel auch in Deutschland

Schuppentiere gelten als die weltweit am meisten illegal gehandelten Tiere. Nun hat eine aktuelle Studie der Organisation TRAFFIC… Weiterlesen »

Spektakuläre Rettung in Vietnam

Das Bereitschaftsteam unserer Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife hat im Norden Vietnams 114 Schuppentiere aus dem illegalen Wildtierhandel gerettet. Darunter… Weiterlesen »

Eine Rettung, die es in sich hatte

Erneut konnte unsere Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) eine erfolgreiche Rettungsaktion verzeichnen – dieses Mal mit einer besonderen… Weiterlesen »

Bildung zum Schutz der Tiere

Mit einem für Vietnam einzigartigen Besucher-Informationszentrum und der Etablierung des Kinderbildungsprogramms „Valuing Nature in Childhood“ hat unser Partner… Weiterlesen »

93 Schuppentiere ausgewildert

Das sind Bilder, die ans Herz gehen: Gemeinsam mit unseren Partnern der lokalen Tierschutzorganisation Save Vietnam’s Wildlife wurden… Weiterlesen »

70 Schuppentiere befreit

Das war die bisher größte Rettungsaktion: Wilderer waren mit 70 Schuppentieren auf dem Weg von Laos nach China,… Weiterlesen »

Gewilderte Schuppentiere

Die Schuppen gelten als angebliches Heilmittel, das Fleisch als vermeintliche Delikatesse – in trauriger Konsequenz ist das Schuppentier… Weiterlesen »

Schön, dass Sie da waren

Unser Infoabend am 11. April war ein voller Erfolg: Rund 40 Unterstützer und Interessenten lauschten neugierig den Vorträgen… Weiterlesen »

Tierschutz von morgen

Im neueröffneten Informationszentrum lernen Besucher die vielfältige Tierwelt Vietnams zu schätzen. Die Funde von illegal gehandelten Wildtieren in… Weiterlesen »

Zurück in die Wildnis

Noch einmal betreut futtern und dann ab in die Wildnis. Für diese zwei Schuppentiere und 14 ihrer Artgenossen… Weiterlesen »

Sie kennen Schuppentiere nicht?

Damit sind sie nicht allein. Während alle Welt die Augen auf Elefanten und Nashörner als Opfer der Wilderei… Weiterlesen »

Auswilderung einer Kleinfamilie

Erinnern Sie sich an das im Sommer geborene Schuppentier „Miracle“ in Vietnam? Es wurde gerade ausgewildert. Weiterlesen »

Das Umdenken beginnt

Statt das Schuppentier seinem Schicksal in den Fängen der Wilderer zu überlassen, rief eine vietnamesische Familie die Ranger… Weiterlesen »

Heimliche Pangolin-Geburt

Mit weiterem Schuppentier-Nachwuchs hatte im Cuc Phuong National Park eigentlich niemand gerechnet… Weiterlesen »

Wilder Nachwuchs in Vietnam

Pangolins sind traurige Spitzenreiter der am meisten illegal gehandelten Säugetiere der Welt und vom Aussterben stark bedroht. Doch… Weiterlesen »

Robinson Crusoes Abenteuer – und ein Schuppentier mittendrin

Die Geschichte um den schiffsbrüchigen Robinson Crusoe ist bekannt, im neuen Animationsfilm (nicht nur für Kinder) aber völlig… Weiterlesen »