© Save Vietnam's Wildlife

Größte Schleichkatzenrettung aller Zeiten

100 Schleichkatzen waren Anfang April 2021 aus dem illegalen Wildtierhandel beschlagnahmt und anschließend in das Schutzzentrum unserer Partnerorganisation Save Vietnam‘s Wildlife (SVW) verbracht worden. Monatelang waren sie dort aufgepäppelt, engmaschig tiermedizinisch überwacht und auf ihre Auswilderung vorbereitet worden. Mehr als ein halbes Jahr nach ihrer Rettung konnte der Großteil der Tiere jetzt in ihren natürlichen Lebensraum entlassen werden.

Hintergrund: Wildtiere in Vietnam

Vietnam gilt neben China als Hotspot des illegalen Wildtierhandels. Ein gesichertes Leben in Freiheit ist für viele Tiere nicht möglich. Ob Schuppentiere, Zibetkatzen oder Marderbären, Leopardkatzen oder Tiger - gemeinsam mit der nationalen Organisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) setzen wir uns für den nachhaltigen Schutz der Wildtiere in Vietnam ein.

Zum Projekt

Rückblick: 100 Schleichkatzen aus dem illegalen Wildtierhandel

Am 17. April 2021 gelang dem Forstamt gemeinsam mit der Abteilung zur Prävention von Umweltkriminalität und der lokalen Polizei in der vietnamesischen Provinz Bac Giang ein beeindruckender Schlag gegen den illegalen Wildtierhandel: Die Konfiszierung von 100 Schleichkatzen der Art Larvenroller.

Schleichkatzen sind Raubtiere, die zwar mit Luchs, Wildkatze oder Gepard verwandt sind, aber eine eigene Tierfamilie (Viverridae) mit derzeit 38 bekannten Arten darstellen. Sie sind hauptsächlich in Asien und Afrika beheimatet, mit einzelnen Arten wie der Kleinfleck-Ginsterkatze aber auch in Südeuropa, sowie überwiegend nachtaktiv und einzelgängerisch. Das gilt auch für die in Südostasien weit verbreiteten Larvenroller (Paguma larvata). Ihr Lebensmittelpunkt sind die Bäume der Regenwälder, wo sie auch auf Nahrungssuche – vor allem nach Früchten, aber auch kleinen Wirbeltieren – gehen.

Um den Tieren eine schnelle tiergerechte Versorgung und damit eine Überlebenschance zu ermöglichen, verständigten die Behörden unsere Partner von Save Vietnam’s Wildlife, die das eigens für solche Einsätze etablierte »Bereitschaftsteam aussandten.
Eingepfercht in kleinen Drahtkäfigen fand das Team die Tiere am Ort der Konfiszierung vor – wie lange sie bereits unter diesen Bedingungen ausharren mussten, bevor sie durch die Behörden konfisziert worden waren, ist unklar. Leider waren einige Tiere bereits so geschwächt, dass sie unmittelbar verstarben.

© Save Vietnam's Wildlife

Aufgrund der großen Anzahl der Tiere lag direkt der Verdacht nahe, dass es sich bei ihnen nicht um ursprünglich wildlebende Individuen, sondern um Zuchttiere handeln könnte. Die Klärung der Herkunft der Tiere durch die Behörden beanspruchte mehrere Monate, doch letztendlich bestätigte sich der erste Verdacht dann doch: Die Tiere stammten von einer Farm in der Provinz Ha Giang, wo sie für den Verzehr gezüchtet worden waren. Neben den Händler*innen konnte auch die oder der Käufer*in der Tiere ermittelt werden. Alle Beteiligten an diesem illegalen Geschäft wurden am 1. Oktober zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

Erstversorgung und Transport ins Schutzzentrum

Nach der notwendigen Erstversorgung durch die Mitarbeiter*innen des Bereitschaftsteams und der Kontrolle des Gesundheitszustandes jedes einzelnen überlebenden Tieres galt es, die Schleichkatzen schnellstmöglich tiergerecht im Schutzzentrum unterzubringen.

Das stellte selbst das gut ausgestattete und erfahrene Schutzzentrum, das unser Partner im Cuc Phuong Nationalpark mit unserer Unterstützung betreibt, vor besondere Herausforderungen: Denn die enorme Anzahl der Tiere erforderte zusätzliche Kapazitäten bei den Pfleger*innen, die die Tiere intensiv beobachten und pflegen mussten.

Nach einigen Tagen zur Eingewöhnung in der neuen Umgebung des Quarantänebereiches wurden die Tiere dann ausführlichen Gesundheitschecks unterzogen und auf Krankheiten getestet. Letzteres war in diesem Fall besonders wichtig, da Tiere, die von Zuchtfarmen stammen, erfahrungsgemäß häufig Krankheitserreger in sich tragen, die auch für die anderen Tiere gefährlich werden könnten. Zudem wurden sie gegen Parasiten behandelt und geimpft.

Durch die Strapazen des illegalen Wildtierhandels und in diesem Fall wohl auch durch ihre vorherige tierwidrige Lebenssituation auf der Zuchtfarm waren einige Tiere aber bereits so stark geschwächt, dass sie trotz der professionellen Versorgung im Schutzzentrum verstarben.

Intensive Vorbereitung auf die Auswilderung

Dadurch, dass die Tiere nie zuvor in der Wildnis gelebt und die Nahrungsquellen des natürlichen Lebensraumes nicht kennengelernt hatten, legten die Pfleger*innen ein besonderes Augenmerk auf die Beobachtung der Anpassungsfähigkeit und der natürlichen Instinkte der Tiere, beispielsweise bei der Reaktion der Tiere auf das neue Umfeld und das bereitgestellte Nahrungsangebot. Sie stellten fest, dass die Tiere sehr gut auf beides reagierten.

Doch zur Vorbereitung auf die Auswilderung mussten die natürlichen Instinkte der Tiere noch intensiv trainiert werden: Dafür wurden sie mit Ortungsgeräten ausgestattet und in halbwilde Gehege – die so genannte „Semi-Wildnis“ – verbracht, wo die eigenständige Nahrungssuche und ihre Fähigkeit zu Klettern engmaschig überwacht wurden. Anhand der Beobachtungen wurde die Anpassungs- und Überlebensfähigkeit der bis dahin in Gefangenschaft gehaltenen Schleichkatzen an die natürliche Umgebung bewertet.
Das erfreuliche Ergebnis: Nach Monaten in der Obhut unserer Partner und dem intensiven Training ihres bald „wilden Lebens“ waren die Instinkte der Tiere größtenteils wiederhergestellt. Unsere Partner konnten nun zuversichtlich sein, dass die Tiere in der Lage sein würden, sich in ihrem natürlichen Lebensraum zurechtfinden würden.

© Save Vietnam's Wildlife

Der Duft der Freiheit

Ende November war dann für die ersten 30 Schleichkatzen der Moment der Auswilderung gekommen. Wie üblich fuhren unsere Partner dafür an streng geheime Orte, wo die Tiere weitgehend sicher vor Wilderern sind – und legen dafür oftmals viele Kilometer zu Fuß im Dickicht des vietnamesischen Waldes zurück. Die Auswilderung dieser Schleichkatzen bedurfte zudem eines besonderen Vorgehens: Die Tiere mussten mit einem Mindestabstand von 500 Metern von ihren Artgenossen ausgewildert werden. Denn da es sich bei den Tieren um Zuchttiere handelte, war die Wahrscheinlichkeit, dass sie bereits untereinander verpaart worden waren, hoch. Diese inzestuöse Fortpflanzung kann das Risiko genetischer Defekte erhöhen. Durch die Auswilderung in unmittelbarer Nähe, würde man das Risiko eingehen, dass die Tiere sich untereinander Fortpflanzen und die genetische Degeneration sich weiter durchsetzt. Die Paarung mit Wildtieren hingegen verringert dieses Risiko.

Die zweite Auswilderungsaktion fand dann wenige Tage später statt und schenkte weiteren 32 Tieren die Freiheit.

© Save Vietnam's Wildlife

Weitere 19 Schleichkatzen aus dieser Rettungsaktion konnten schließlich noch kurz vor Jahresende 2021 ausgewildert werden und ihre Chance auf ein Leben in Freiheit erhalten.

Jene Tiere, die derzeit in der Wildnis noch nicht selbstständig überleben könnten, bleiben zunächst in der Obhut unserer Partner im Schutzzentrum, wo ihnen ein Leben in einem tiergerechten Umfeld ermöglicht wird.

Wir möchten jedem einzelnen geretteten Tier die Chance auf ein tiergerechtes Leben – ob in Freiheit oder im Schutzzentrum – geben. Dafür versorgen wir die leidgeplagten Tiere bis zu ihrer Auswilderung oder dauerhaft mit allem, was sie benötigen. Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, mit Ihrer Spende machen Sie diese lebensrettende Arbeit möglich!

Helfen Sie uns, den bedrohten Tieren Schutz zu bieten!

Mit 30 Euro ermöglichen Sie die tiergerechte Fütterung eines Schuppentieres zwei Wochen lang.

Jetzt spenden

Neuigkeiten aus dem Projekt:

13 Kugeln im Körper überlebt

Jedes Jahr rettet das Einsatzteam unserer Partner hunderte Wildtiere aus dem illegalen Wildtierhandel. Doch einen Fall wie im… Weiterlesen »

Den Tigern geht es besser!

In der Obhut unserer Partner werden sieben aus dem illegalen Wildtierhandel gerettete Tigerwelpen rund um die Uhr versorgt. Weiterlesen »

Sieben Tigerwelpen gerettet!

Es war mitten in der Nacht, als für das Bereitschaftsteam unserer Partner in Vietnam vor einigen Tagen einer… Weiterlesen »

Goldman Environmental Prize 2021 für unseren Partner in Vietnam

Thai van Nguyen, Gründer und Leiter unserer Partnerorganisation Save Vietnams Wildlife, wurde mit dem Goldman Environmental Prize 2021… Weiterlesen »

Im Video: Freudige Überraschung vom Schuppentier Nikki

Von ganzem Herzen danken wir unseren Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung unseres Einsatzes in Vietnam. So können… Weiterlesen »

World Wildlife Day 2021: Wildtierschutzzentren weltweit in Not

Anlässlich des World Wildlife Day am 3. März möchten wir auf die Herausforderungen hinweisen, denen zahlreiche Schutzzentren gegenüberstehen… Weiterlesen »

Rettung für Schuppentiere in Vietnam – Wie wird es weitergehen?

Über Tage war die kleine Schuppentierdame Nikki - so tauften wir sie - in einer dunklen, engen Box… Weiterlesen »

Schuppentiere und das Coronavirus

Schuppentiere als Überträger des neuartigen Coronavirus auf den Menschen? Die These geht um die Welt und rückt das… Weiterlesen »

Rettung aus dem Wildtierhandel: Die ersten Stunden sind lebensentscheidend

Um die Überlebenschancen illegal gehandelter Wildtiere zu erhöhen, ist eine schnelle und tiergerechte Versorgung unabdingbar. Weiterlesen »

Überraschungsnachwuchs in Vietnam

Jedes gerettete Schuppentier schenkt uns Hoffnung. Im Falle der Geschichte des Kämpfers Warrior sah es aber zunächst nicht… Weiterlesen »

Vietnams Regierung stärkt Wildtierschutz – ein Meilenstein!

Vietnam hat weitreichende Maßnahmen zum Schutz von Wildtieren verkündet. Mit sofortiger Wirkung wurden der Import von Wildtieren und… Weiterlesen »

TV-Tipp: WTG in „Terra X: Abenteuer Vietnam“

Herzlich möchten wir Sie einladen, mit uns die Tiefen der vietnamesischen Nationalparks einzutauchen. Ein Kamerateam hat für die… Weiterlesen »

Das Schicksal von Schuppentieren wie Lee!

So klein und zerbrechlich liegt das junge Schuppentier Lee hier auf dem Behandlungstisch unserer Partner in Vietnam. Er… Weiterlesen »

Malvorlagen für Schuppentierfreund*innen

#stayathome – und tun Sie dabei etwas für die Tiere weltweit: Entdecken Sie liebevoll gestaltete Schuppentier-Malvorlagen. Weiterlesen »

Puzzeln für Tiere: Spielerischer Schuppentierschutz

Erleben Sie – ganz gleich ob Jung oder Alt – die faszinierenden, aber leider auch besonders bedrohten Tiere… Weiterlesen »

Warrior, der Kämpfer

Jedes gerettete Schuppentier schenkt uns Hoffnung. Im Falle der Geschichte des Kämpfers Warrior sah es aber zunächst nicht… Weiterlesen »

Welt-Schuppentier-Tag – Bald in stillem Gedenken?

Man schätzt, dass alle fünf Minuten ein Schuppentier gewildert wird. Dem Lebensraum entrissen, in enge Netz gepfercht und… Weiterlesen »

Bittersüßer Welt-Schuppentier-Tag

Der 15. Februar steht ganz im Zeichen der faszinierenden Wildtiere, doch Jahr für Jahr verdichtet sich der Schatten,… Weiterlesen »

Die wichtige Rolle heranwachsender Generationen für den Tierschutz

Rund 8.000 Kinder, Eltern und Lehrer*innen haben seit Einführung des Kinderbildungsprogramms die Wildtiere Vietnams kennen und lieben gelernt. Weiterlesen »

Die Tigerkinder schöpfen Kraft

Die beiden im Dezember geretteten Tigerbabys wachsen zu kräftigen Jungen heran – und benötigen alsbald ein neues Zuhause. Weiterlesen »

Tiger-Rettung in allerletzter Sekunde

Die unerwarteten Meldungen nehmen kein Ende: Mitten in der Nacht rüttelte zuletzt ein Anruf der lokalen Polizei unser… Weiterlesen »

Buchtipp: Die wundersamen Zwölf

„Die wundersamen Zwölf – Kuriose Säugetier, die tatsächlich existieren“ ist ein Buch mit Texten von Rae Mariz und… Weiterlesen »

Schutz für Otter weltweit

Viele Wildtiere Vietnams teilen das gleiche Schicksal, doch während Fälle gewilderter Schuppentiere mittlerweile traurige Bekanntheit erlangt haben, ist… Weiterlesen »

Junge Otter in unserer Obhut

Viele Wildtiere Vietnams teilen das gleiche Schicksal, doch während Fälle gewilderter Schuppentiere mittlerweile traurige Bekanntheit erlangt haben, ist… Weiterlesen »

Dein Welttierschutztag, Miracle!

Was es für ein Schuppentier bedeutet, die Grausamkeit des Wildtierhandels zu durchleben, ist nur schwer vorstellbar. Wenn unsere… Weiterlesen »

Ein Schuppentier im Becher?

Mit einer zauberhaften Geschichte, die uns kürzlich aus dem Schutzzentrum im Cuc Phuong Nationalpark in Vietnam erreichte, möchten… Weiterlesen »

Wer Schuppentiere liebt…

… darf dieses Buch nicht missen. In liebevoller Gestaltung verpackt trägt „Baby Pangolin“ eine wichtige Botschaft in die… Weiterlesen »

Fünf Jahre für die Schuppentiere

Unsere Partner von Save Vietnam’s Wildlife (SVW) feiern das 5-jährige Jubiläum – und das gesamte Team der Welttierschutzgesellschaft… Weiterlesen »

Gejagt, gehandelt, zu Tode gequält

Was macht es mit Ihnen, in die Augen des Schuppentieres zu schauen? Bei dem Gedanken daran, wie diese faszinierenden… Weiterlesen »

Ein Wunder namens Miracle

Was es für ein Schuppentier bedeutet, die Grausamkeit des Wildtierhandels zu durchleben, ist nur schwer vorstellbar. Wenn unsere… Weiterlesen »

Gefährdete Schuppentiere: Rettung im Akkord

Kurz vor dem vietnamesischen Neujahrsfest Tet, das am 5. Februar gefeiert wurde, rückten unsere Partner von Save Vietnam‘s… Weiterlesen »

Buchtipp: Seltene Arten

Im Januar ist „Ein Atlas der bedrohten Arten – Seltene Tiere“ von Martin Jenkins und Tom Frost im… Weiterlesen »

Größte Auswilderung 2018

Insgesamt 84 Schuppentiere durften kurz vor Jahresende zurück in ihren natürlichen Lebensraum. Weiterlesen »

Reise um unsere Tierschutzwelt

Gemeinsam mit unseren Partnern weltweit konnten wir in den letzten 20 Jahren maßgebliche Erfolge für die Tiere verzeichnen.… Weiterlesen »

Neue Klinik für Wildtiere Vietnams

Eine alleine mit unserer Unterstützung gebaute Tierklinik ermöglicht nun die schnellere und bessere Behandlung der Wildtiere im Schutzzentrum… Weiterlesen »

74 Schuppentiere gerettet

Das Bereitschaftsteam unserer Partner von "Save Vietnam’s Wildlife", hat im Norden Vietnams 74 Schuppentiere aus dem illegalen Wildtierhandel… Weiterlesen »

Krimi in Laos

Der 1. Mai galt für unsere vietnamesischen Partner im wortwörtlichen Sinne als „Tag der Arbeit“. Das Bereitschaftsteam reagierte… Weiterlesen »

Schuppentiere: Gewildert und gehandelt

Die Zahl der Schuppentiere in Afrika und Asien nimmt rapide ab. Grund dafür ist der illegale Handel mit… Weiterlesen »

Schuppentierhandel auch in Deutschland

Schuppentiere gelten als die weltweit am meisten illegal gehandelten Tiere. Nun hat eine aktuelle Studie der Organisation TRAFFIC… Weiterlesen »

Spektakuläre Rettung in Vietnam

Das Bereitschaftsteam unserer Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife hat im Norden Vietnams 114 Schuppentiere aus dem illegalen Wildtierhandel gerettet. Darunter… Weiterlesen »

Eine Rettung, die es in sich hatte

Erneut konnte unsere Partnerorganisation Save Vietnam’s Wildlife (SVW) eine erfolgreiche Rettungsaktion verzeichnen – dieses Mal mit einer besonderen… Weiterlesen »

Bildung zum Schutz der Tiere

Mit einem für Vietnam einzigartigen Besucher-Informationszentrum und der Etablierung des Kinderbildungsprogramms „Valuing Nature in Childhood“ hat unser Partner… Weiterlesen »

93 Schuppentiere ausgewildert

Das sind Bilder, die ans Herz gehen: Gemeinsam mit unseren Partnern der lokalen Tierschutzorganisation Save Vietnam’s Wildlife wurden… Weiterlesen »

70 Schuppentiere befreit

Das war die bisher größte Rettungsaktion: Wilderer waren mit 70 Schuppentieren auf dem Weg von Laos nach China,… Weiterlesen »

Gewilderte Schuppentiere

Die Schuppen gelten als angebliches Heilmittel, das Fleisch als vermeintliche Delikatesse – in trauriger Konsequenz ist das Schuppentier… Weiterlesen »

Schön, dass Sie da waren

Unser Infoabend am 11. April war ein voller Erfolg: Rund 40 Unterstützer und Interessenten lauschten neugierig den Vorträgen… Weiterlesen »

Tierschutz von morgen

Im neueröffneten Informationszentrum lernen Besucher die vielfältige Tierwelt Vietnams zu schätzen. Die Funde von illegal gehandelten Wildtieren in… Weiterlesen »

Zurück in die Wildnis

Noch einmal betreut futtern und dann ab in die Wildnis. Für diese zwei Schuppentiere und 14 ihrer Artgenossen… Weiterlesen »

Sie kennen Schuppentiere nicht?

Damit sind sie nicht allein. Während alle Welt die Augen auf Elefanten und Nashörner als Opfer der Wilderei… Weiterlesen »

Auswilderung einer Kleinfamilie

Erinnern Sie sich an das im Sommer geborene Schuppentier „Miracle“ in Vietnam? Es wurde gerade ausgewildert. Weiterlesen »

Das Umdenken beginnt

Statt das Schuppentier seinem Schicksal in den Fängen der Wilderer zu überlassen, rief eine vietnamesische Familie die Ranger… Weiterlesen »

Heimliche Pangolin-Geburt

Mit weiterem Schuppentier-Nachwuchs hatte im Cuc Phuong National Park eigentlich niemand gerechnet… Weiterlesen »

Wilder Nachwuchs in Vietnam

Pangolins sind traurige Spitzenreiter der am meisten illegal gehandelten Säugetiere der Welt und vom Aussterben stark bedroht. Doch… Weiterlesen »

Robinson Crusoes Abenteuer – und ein Schuppentier mittendrin

Die Geschichte um den schiffsbrüchigen Robinson Crusoe ist bekannt, im neuen Animationsfilm (nicht nur für Kinder) aber völlig… Weiterlesen »