Frauenpower im Tierschutz

Am Welt-Frauen-Tag möchten wir Ihnen Monique Pool vorstellen, die Leiterin unserer Partnerorganisation Green Heritage Fund Suriname.

Monique ist eine engagierte Tier- und Umweltschützerin. Seitdem sie 2005 den Verein gründete und den Schutz der heimischen Faultiere und Ameisenbären zu ihrer Lebensaufgabe machte, bestimmen die sensiblen Waldbewohner ihren Alltag. Die Tiere sind in ihrer Heimat Surinam durch die fortschreitende Abholzung und den somit entstehenden Lebensraumverlust gefährdet und werden immer öfter desorientiert inmitten der Städte gefunden. Wir unterstützen Monique und ihr Team dabei, den Tieren zu helfen. Mit einem eigenen „Sloth-Mobil“ werden die Tiere in das in Surinam einzige Wildtierschutzzentrum zur Rehabilitation gebracht, aufgepäppelt und versorgt sowie nach ihrer Genesung wieder in vor Abholzung geschützten Gebieten des Landes ausgewildert.

Seit Gründung des Vereins konnten auf diese Weise mehr als 600 Tiere gerettet werden. Darüber hinaus fungiert Monique Pool als Botschafterin und informiert die lokale Bevölkerung über Tierschutzthemen, den verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen und die unmittelbaren Auswirkungen auf die lokale Tierwelt. Sie macht sich stark, um langfristig ein lebenswertes und artenreiches Surinam zu erhalten.

Surinams Faultier-Lady

„Surinams Faultier-Lady“, wie man sie im Land liebevoll nennt, wurde für ihre bedeutende Arbeit erst kürzlich von der internationalen TV-Station CNN zum „CNN Hero“ gekürt, wie Sie in diesem Video sehen können: edition.cnn.com/videos/tv/2015/08/06/cnnheroes-pool-extra.cnn.

Lesen Sie hier mehr über den Alltag in Surinam und unterstützen Sie das so wichtige Projekt zum Schutz der Tiere:



Weitere Hintergründe zum Projekt finden Sie auch hier:
»Wildtiere in Surinam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.