Einschalten!

Bettina Praetorius, Geschäftsführerin der Welttierschutzgesellschaft, sprach zusammen mit Dr. Leif Koch, Referent für politische Kommunikation, mit dem WDR über unsere Tierschutzarbeit!

Die Radiosendung „ZeitZeichen“ erweckt Geschichte zum Leben. Täglich widmen sich die Redakteure vom WDR großen Momenten in der Vergangenheit: Staatsgründungen, Lebensdaten bedeutender Menschen, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte oder Erfindungen finden in der beliebten Sendung Beachtung.
Der 31. August wird dem Tierschutz gewidmet, denn dann jährt sich die Gründung des Welttierschutzbundes zum 65. Mal. Zunächst schloss sich dieser 1981 mit der „World Society for the Protection of Animals“ zusammen. 1998 gingen wir, die Welttierschutzgesellschaft, daraus hervor.
Diesem Anlass gemäß wurde die Geschäftsführerin Bettina Praetorius gemeinsam mit unserem Kollegen Dr. Leif Koch ins Hauptstadtstudio der ARD geladen. Etwa anderthalb Stunden sprachen sie mit der Redakteurin Andrea Klasen über den Tierschutz in Deutschland im Allgemeinen sowie unsere Projekte und Kampagnen. Am Montag, 31. August, wurde die Sendung auf den folgenden Kanälen ausgestrahlt. Dort liegt sie auch nachträglich noch zum Anhören bereit:

» WDR 5

» WDR 3

» NDR Info

» SR2

» WDR 2 (Die Sendung im WDR 2 heißt „Stichtag“ und ist auf fünf Minuten gekürzt.)

Sie können die Sendungen in den Mediatheken, aber auch in unserem Pressebereich finden.

Unterstützen Sie unsere Projekte und Kampagnen!
Veröffentlicht in: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.