Auswilderung einer Kleinfamilie

Erinnern Sie sich an das im Sommer geborene Schuppentier „Miracle“ in Vietnam? Es wurde gerade ausgewildert.

Am 10. Juni konfiszierte das Team von Save Vietnams Wildlife (SVW) in einer aufwendigen Aktion vier Pangolins aus den Fängen illegaler Wilderer. Während die Tiere sich im Anschluss an die Rettung erst einmal in Ruhe in ihrem sicheren Zuhause einleben durften, geschah ein kleines Wunder: Trotz der Strapazen durch den Transport, die kraftraubende Konfiszierung und Umgewöhnung, gebar eine der Schuppentier-Damen heimlich und still ihren gesunden Nachwuchs. Als die Pfleger den Familienzuwachs im Schutzzentrum entdeckten, kletterte der Kleine gerade selbstsicher über die Rute seiner Mutter. »Die ganze Geschichte.

Im Schutzzentrum konnten die beiden zu Kräften kommen und Miracle, wie die vietnamesischen Pfleger das Schuppentier-Kind tauften, aufwachsen. Am 22. November 2015 war dann ihr großer Tag: Die kleine Familie durfte das Schutzzentrum verlassen, um von nun an in sicherem Lebensraum und in Freiheit zu leben. Während seine Mutter direkt hinaus türmte, schaute sich Miracle noch verunsichert um. 15 Minuten später folgte er seiner Mutter in den Wald.

Wir wünschen Miracle und seiner Mutter alles Gute und danken unserem Partner von SVW für die erfolgreiche Arbeit.

Schutz für Tiere – Bildung für Menschen

Alle durch unsere Partnerorganisation geretteten Tiere, deren Gesundheitszustand es zulässt, werden wie Miracle und ihre Mutter in einem geschützten Gebiet Vietnams wieder ausgewildert. Insgesamt sind allein in diesem Jahr rund 140 Schuppentiere gerettet worden. Um weiteren Tieren zu helfen, der wachsenden Gefahr von illegalen Wildtierhändlern zu entkommen, bauen wir das Schutzzentrum kontinuierlich aus. Gemeinsam mit der Non-Profit Organisation Save Vietnams Wildlife (SVW) planen wir, bis Ende 2016 durch weitere Gehege mehr Platz für die bedrohten Wildtiere zu bieten und gleichzeitig im Bildungszentrum für Aufklärungsarbeit sorgen.

Helfen Sie uns, den Ausbau des Schutzzentrums voranzutreiben!


One thought on “Auswilderung einer Kleinfamilie

  1. Gabriele Schmitt Reply

    Über solch einen Bericht freue ich mich riesig, obwohl er mir auch wiederum ans Herz geht, denn man weiss ja nicht, was für Gefahren dem Kleinen und seiner Familie in der Freiheit drohen.
    Ich hoffe so sehr, dass die WTG überall auf der Welt ihren guten Einfluss geltend machen und zu einem Umdenken beiträgt.
    Gabriele Schmitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.