93 Schuppentiere ausgewildert

Das sind Bilder, die ans Herz gehen: Gemeinsam mit unseren Partnern der lokalen Tierschutzorganisation Save Vietnam’s Wildlife wurden innerhalb von acht Tagen gleich 93 Schuppentiere wieder ausgewildert. Der Großteil von ihnen war erst vor etwa einem Monat aus den Fängen illegaler Wildtierhänder befreit und bis zuletzt im Schutzzentrum aufgepäppelt wurden.

Etwa einen Monat ist es nun her, dass 113 Schuppentiere aus den Fängen von Wilderern konfisziert und in das Schutzzentrum unserer lokalen Partnerorganisation Save Vietnam‘s Wildlife gebracht werden konnten. Hier erhielten sie über Wochen die notwendige tiermedizinische Versorgung und wurden aufgepäppelt – mit dem Ziel, sie alsbald in einer gesicherten Region des Landes wiederauswildern zu können.

93 von ihnen waren nun soweit. Für sie stand die große Reise in die Wildnis an.


Behutsam wurden die Tiere vom Team vor Ort vorbereitet: Große Transportboxen schützten sie auf der Fahrt, Wasser und eine Extraportion Futter stärkten sie zusätzlich.


Am späten Abend des 28. Aprils machte sich das Team dann mit den ersten 40 Tieren auf den Weg zu sicheren Waldgebieten. In der Nacht vom 6. auf den 7. Mai folgten mit Unterstützung von Daniela Schrudde, fachliche Leiterin für Tierschutzarbeit der Welttierschutzgesellschaft, weitere 53 Tiere.


Kaum vorstellbar, welches Leid diese Tiere in ihrem Leben bisher ertragen mussten. Bei ihrer Konfiszierung im April lagen sie in Netze geschnürt vermutlich mehrere Tage lang in einem Auto, das von der Grenze zu Laos nach Nordvietnam unterwegs war. In zwei Lagen gestapelt, getrennt durch eine Metallplatte, harrten die Tiere ohne Futter und Wasser aus. Ihr Gesundheitszustand war bei ihrer Ankunft im Schutzzentrum entsprechend schlecht, doch sie haben sich sichtbar erholt und waren nun bereit für eine zweite Chance in Freiheit.


Drei Teams entließen die Tiere an geeigneten Orten einzeln aus ihren Boxen, wo sie alte Bäume mit Höhlen als Schlafgelegenheiten und Termitenhügel in der Nähe finden konnten. Nach 7,5 Stunden waren alle Transportboxen leer und die Tiere im Dickicht des Waldes verschwunden.

Innerhalb von acht Tagen wurden auf diese Weise insgesamt 93 Schuppentiere in Vietnam wiederausgewildert. Sie alle leben nun in den Wäldern Vietnams in Freiheit.

Dies war die größte Auswilderung seit Beginn der Zusammenarbeit von Save Vietnam’s Wildlife und der Welttierschutzgesellschaft.

Weil Bilder manchmal mehr sagen als 1000 Worte:

Helfen Sie uns, Einsätze wie diesen zu wiederholen?

Erfahren Sie mehr über unser Projekt zum Schutz der Wildtiere in Vietnam:
>>Wildtiere in Vietnam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.