© Il Gattaro d’Aleppo

1 Jahr tiermedizinische Versorgung rund um Aleppo

Seit nun mehr einem Jahr engagieren wir uns gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Il Gattaro d’Aleppo für eine grundlegende tiermedizinische Versorgung rund um die syrische Stadt Aleppo.

Hintergrund: Tierschutz in Syrien

Die Bilder des Bürgerkrieges in Syrien bestimmen seit fast sieben Jahren beinahe täglich die Nachrichten – und bis heute hält der Kampf in einigen Regionen an. In Städten wie Aleppo hinterließ der Krieg ein unvorstellbares Ausmaß an Zerstörung sowie viele Tiere, die ihre Besitzer auf der Flucht nicht begleiten konnten. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation helfen wir den Tieren in der Provinz Aleppo sowie in der Gegend rund um Idlib.

Zum Projekt

Dr. Mohammad Youssef, der nach unserem Wissen einzige Tierarzt vor Ort, führte allein bis Ende August insgesamt 500 Behandlungen von Katzen, Hunden, Schafen, Kühen, Ziegen, Pferden, Hühnern und anderen Tieren durch – von Unfallverletzungen, über Durchfallerkrankungen bis hin zu Kastrationen reicht sein alltägliches Aufgabenspektrum. Von Beginn an wurde seine Arbeit von den Bewohnern geschätzt. Immer häufiger ereilen ihn Hilferufe von Haus- und Nutztierbesitzern sowie Tierfreunden, die Tiere in Not entdecken.

© Il Gattaro d’Aleppo

Sein Einsatzgebiet reicht dabei von Idlib im Südwesten Aleppos bis ins 100 km entfernte Kafr Naya im Nordosten Aleppos – ein schier unmögliches Gebiet für nur eine Person. Deshalb werden wir unsere Unterstützung ab September ausweiten: Abu Ali, ehemaliger Rettungssanitäter, hilft dem Tierarzt bereits seit einem Jahr als Ehrenamtlicher und wird von uns nun ebenfalls ein Gehalt bekommen. So sichern wir, dass die Tiere auch weiterhin tiermedizinisch versorgt werden – ein Hoffnungsschimmer in der scheinbar ausweglosen Konfliktsituation.

Abu Ali versorgt ein verletztes Pferd nach der Behandlung © Il Gattaro d’Aleppo

„Ich habe meinen Job aufgegeben um zusammen mit Dr. Youssef den Tieren zu helfen, da sich sonst niemand in dieser vom Krieg zerrissenen Region um sie kümmert.“

Wir sind stolz, dass wir dank unserer Spenderinnen und Spender die weiterführende Hilfe ermöglichen können. Danke an alle, die uns dabei unterstützen.

Erste Hilfe für die Tiere in Syrien

Bitte helfen Sie uns dabei, die dringend notwendige tiermedizinische Grundversorgung in der Provinz Aleppo zu gewährleisten.

Jetzt spenden

Weitere Neuigkeiten aus dem Projekt

Rettung für Piper

Piper – ein Vollblüter mit Stammbaum – hatte sein Zuhause einst in der Nähe der Großstadt Homs, die… Weiterlesen »

„Syriens Katzen“ – ein Gedicht

"Ihr Bericht über die Leiden und Ängste der Tiere in Syrien hat mich sehr betroffen gemacht und zu… Weiterlesen »

Maxi – König der Katzen

Angst ist der stetige Begleiter des Tierarztes Dr. Mohamad Youssef in Syrien – und auch das Leid der… Weiterlesen »

Hoffnung inmitten des Krieges

Wir könnten unsere Augen vor dem Leid schließen, nicht aber unsere Herzen. Deshalb helfen Sie uns bitte dabei, die… Weiterlesen »

Syrien – Geschichte des Krieges

Seit mehr als sieben Jahren herrscht in Syrien (amtlich: Arabische Republik Syrien) Krieg und eine ausweglose Situation für… Weiterlesen »

Ein Leben in Angst

„Wenn wir zur Arbeit gehen, müssen wir erwarten, dort niemals anzukommen. Wenn wir uns auf den Heimweg machen,… Weiterlesen »

Sechs Monate tiermedizinische Versorgung im Kriegsgebiet

Seit September letzten Jahres läuft in der kriegsgebeutelten Provinz Aleppo mit unserer Unterstützung auch die tiermedizinische Versorgung langsam… Weiterlesen »

Tierschutz unter extremen Bedingungen

Die neuesten Entwicklungen in Syrien stellen unsere Arbeit vor neue Herausforderungen. Weiterlesen »

Ein Lichtblick im gebeutelten Land

Mit unserer Unterstützung versorgt Tierarzt Dr. Mohammad Youssef von unserer Partnerorganisation Il Gattaro d‘Aleppo seit nunmehr bereits zwei… Weiterlesen »